Mit Kryptowährungen binnen Stunden zum Milliardär

Thomas Schumm, Plusvisionen, über neue Aktien an der Börse München
Steil nach oben / Bild: Coinbase
Neue Aktien an der Börse München, einmal im Monat stellen wir eine spannende Auswahl näher vor. Diese Woche: optoelektronische Datenübertragung, umweltfreundliche Mikro-Gasturbinen, eine Handelsplattform für Kryptowährungen, eine Aluminiumhütte, ein expansives Medizinunternehmen und eine Pflegeeinrichtungskette.
NeoPhotonics aus San Jose in Kalifornien bietet optoelektronische Lösungen für schnelle Datenübertragung und designt und produziert dafür Halbleiter (Chips) für höchste Datenübertragungsraten. Das Unternehmen will optisches und elektronisches Know-how optimal verknüpfen, um so schnell und flexibel auf Kundenwünsche reagieren zu können. Das Zusammenspiel von optischen mit elektronischen Informationen dürfte künftig immer wichtiger werden. Es geht um Datenübertragungsgeschwindigkeiten von 100 Gigabits bis hin zu 800G für Cloud- oder Telekommunikationsanwendungen.

Capstone Turbine hat sich der umweltfreundlichen Energieerzeugung verschrieben. Das Unternehmen aus Kalifornien produziert Mikro-Gasturbinen, die auch für die Kraft-Wärme-Koppelung geeignet sind. Im Fokus steht dabei ein dezentrales Energiemanagement vor Ort. Das Capstone-Produktportfolio beinhaltet außerdem, nach Unternehmensangaben, die weltweit einzigen mikroturbinenbetriebenen und unterbrechungsfreien Notstromversorgungslösungen. Spannend auch: Durch den Einsatz eines Fermenters können Capstone-Mikrogasturbinen sauber und effektiv mit Methangas aus Deponien, Kläranlagen und lebensmittelverarbeitenden Betrieben sowie mit landwirtschaftlichen Abfällen betrieben werden.

Handelsplattform für Kryptowährungen geht an die Börse

Die Handelsplattform für Kryptowährungen, Coinbase, ist mit großem Getöse und ebenso viel Erfolg an die Börse gegangen. Der Markt bewertet das Unternehmen aktuell mit sagenhaften 61 Milliarden Dollar, was umgerechnet rund 51 Milliarden Euro sind. Zum Vergleich: Der deutsche Automobilkonzern BMW ist mit 57 Milliarden Euro nur knapp etwa mehr wert. Dabei waren die Kryptowährungen wie Bitcoin einst als eine Art Hippie-Währung als Gegenpol zu den staatlichen Zentralbanken gestartet. Quasi jeder sollte Geld schaffen oder im Fall der Kryptowährungen mit einem Rechner schürften und dann mittel Blockchain sicher und anonym bezahlen können. So der Traum. Heute sind schier unglaubliche Rechnerkapazitäten und sehr viel Strom notwendig, um einen Bitcoin virtuell entstehen zu lassen. Das macht sie so begehrt, so teuer und zu einer Belastung für die Umwelt. Coinbase profitiert vom Handel mit Kryptowährungen und katapultierte Gründer Brian Armstrong binnen Stunden zum Milliardär.

Aluminium-Börsengang

Century Aluminum ist ein globaler Hersteller von Aluminium. Century betreibt die Aluminiumhütten Hawesville und Sebree in Kentucky, Mt. Holly in South Carolina sowie eine Hütte im isländischen Grundartangi. Century Aluminum wurde im Jahr 1995 gegründet. Die Hütte bestand da aus der Ravenswood Aluminum Corporation (Aluminiumwalzprodukte) in West Virginia und einen 26,67-prozentigen Anteil an der 215.000-Tonnen-Aluminiumreduktionsanlage in Mt. Holly. Century ging im März 1996 an die Börse. Derzeit beträgt die jährliche Produktionskapazität für Primäraluminium rund 1.016.000 Tonnen. Im Jahr 2019 wurden von Century etwa 805.000 Tonnen Aluminium produziert. Große Kunden sind: Glencore International, Southwire Company und BHP Billiton.

Europaweites Netzwerk an Pflegeinrichtungen

Cooper Companies ist ein stark wachsendes Medizinunternehmen. Der Konzern teilt sich auf in CooperVision, einem weltweit führenden Unternehmen in der Kontaktlinsenindustrie. Das Segment zeichnet sich durch eine hohe Innovationskraft aus, was Materialien und Optiken betrifft. Der zweite Bereich, CooperSurgical, umfasst Produkte und Dienstleistungen, die vor allem von Geburtshelfern und Gynäkologen genutzt werden, wo immer sie praktizieren: in Krankenhäusern, chirurgischen Zentren und Arztpraxen. Dazu zählen auch Fertilitäts- und Reproduktionsgenomikprodukte, die in Kinderwunschkliniken weltweit gefragt sind.

Der Betreiber von stationären (Senioren-)Pflegeeinrichtungen, Rehabilitationseinrichtungen oder psychiatrischen Kliniken, Orpea wurde 1989 in Paris vom Neuropsychiater Jean Claude Marian gegründet. In den vergangenen Jahren hat sich die Gruppe stetig weiterentwickelt und zählt inzwischen in Europa zu den Marktführern. Der Klinikkonzern verfügt über ein Netzwerk von 1.114 Einrichtungen in 23 Ländern mit 111.801 Betten (von denen sich 25.403 allerdings noch im Aufbau befinden), die von insgesamt 68.000 Beschäftigten betreut werden. 2020 steigerte Orpea den Umsatz, trotz Corona-Pandemie, um fünf Prozent auf 3,9 Milliarden Euro.
Thomas Schumm ist Gründer, Herausgeber und erster Praktikant bei Plusvisionen.de, einem der führenden Wirtschafts-Blogs in Deutschland - 2015 erhielt er beim renommierten comdirect finanzblog award den 1. Preis. Schumm war u.a. Chefredakteur beim Optionsschein Report, der Anfang der 1990er wegweisend in Sachen Derivate war, und und freier Journalist bei Forbes. Dann leitender Redakteur bei Börse Online und Chefredakteur bei boerse-online.de. Er schrieb die Bücher Life Reloaded und Praxisratgeber Hedge Funds.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BMW N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Orpea N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Glencore Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

BHP Group Sp ADR N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Capstn Gren Ener Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Century Aluminum Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Coinbase N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Cooper Companies Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

NeoPhotonics Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien