Voller Durchblick bei Wasserstoff, Big Data und E-Commerce

Thomas Schumm, Plusvisionen
Bild: BBAG
Neue Aktien an der Börse München, einmal im Monat stellen wir eine spannende Auswahl näher vor. Diesen Monat: Optiker Mister Spex, Spieleentwickler Creepy Jar, Online-Fahrradhändler Bike24, Tastatur-Hersteller Cerry, die Wasserstoff-Spezialisten HDF Energy und Green Hydrogen Systems, Outdoor-Mode-Anbieter Rocky Brand sowie das Reiseportal Trainline.
Mister Spex, der 2007 gegründete Optiker, ging am 2. Juli an die Börse. Mister Spex koppelt klassische Optiker-Leistungen im stationären Handel mit einem digitalen Angebot. Kunden können so im Laden (insgesamt 42, wovon sich 39 in Deutschland befinden) kaufen oder virtuell Zuhause anprobieren. Die Digitalisierung des Brillenkaufs sieht das Unternehmen erst ganz am Anfang, entsprechend groß werden die Wachstumschancen eingeschätzt. Die Marktkapitalisierung beträgt derzeit 833 Millionen Euro.
Creepy Jar, der größte polnische Spieleentwickler, hat sich auf Survival-Simulationen spezialisiert. Nur in diesem Segment werden bei Creepy Jar Umsätze erzielt. Ziel von Creepy Jar sind hochwertige Spiele (AAA-Rating), mit denen auch Hardcore-Gamer begeistert werden können. Die Originalproduktionen werden für den PC und die Konsolen PS4/XboxOne entwickelt. Künftig könnten die Spiele auch auf andere Plattformen ausgerollt werden. Aktuell kommt Creepy Jar auf einen Börsenwert von 122 Millionen Euro. Die bisherige Chartverlauf ist durchaus bewegt.

Bike24 ist seit dem 25. Juni an der Börse notiert. Auf Basis des Platzierungspreises von 15 Euro erzielte die führenden E-Commerce-Fahrradplattformen in Kontinentaleuropa, mit Schwerpunkt auf das Premiumsegment, einen Bruttoemissionserlös von rund 100 Millionen Euro. Das Unternehmen will mit dem Geld weiteres Wachstum finanzieren und seine E-Commerce-Plattformen internationalisieren. Der Online-Fahrradhändler dürfte zweifellos vom derzeitigen Fahrradboom profitieren. Die Börse bewertet das Unternehmen mit 755 Millionen Euro.

Erfolgreiches Tippen

Cherry, der Hersteller von Computer-Tastaturen, beendete seinen ersten Börsentag knapp unter dem Ausgabepreis von 32 Euro. Gestartet waren die Aktien genau auf dem Ausgabepreis. Ein Fokus des Unternehmens liegt auf High-End-Switches für mechanische Gaming-Tastaturen. Die Eingabegeräte kommen aber auch in den Bereichen Büro, Industrie, Cybersecurity oder im Gesundheitswesen zum Einsatz. Cherry kommt auf einen Börsenwert von 768 Millionen Euro.

Hydrogene de France (HDF Energy) ist ein Pionier im Bereich Wasserstoff-Energie. HDF Energy entwickelt und betreibt Hydrogen-Infrastrukturen hoher Kapazität zur bedarfsgerechten Bereitstellung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen (Wind oder Sonne), kombiniert mit leistungsstarken Brennstoffzellen. Der Marktwert beträgt 405 Millionen Euro.
 
Green Hydrogen Systems ist ein führender Anbieter von standardisierten und modularen Elektrolyseuren für die Produktion von grünem Wasserstoff ausschließlich auf Basis erneuerbarer Energien aus Dänemark. Grünem Wasserstoff kommt eine tragende Rolle bei der Energiewende zu. Experten erwarten einen sprunghaften Anstieg der Nachfrage nach grünem Wasserstoff in den kommenden Jahren, was einen erheblichen Ausbau der Elektrolysekapazitäten erfordern wird. Die Börse belohnt diese Aussicht mit einer Marktkapitalisierung von 479 Millionen Euro.

Unabhängiges Reisen in Outdoor-Kleidung

Rocky Brands wurde bereits 1932 gegründet und entwirft, entwickelt, produziert und vertreibt qualitativ hochwertige Outdoor-, Arbeits-, Western-, Dienst- und Militärschuhe sowie Outdoor- und Arbeitsbekleidung und Zubehör. Zur Markenfamilie von Rocky Brands gehören die Eigenmarken Rocky, Georgia Boot, Durango, Lehigh, The Original Muck Boot Company, XTRATUF, Servus, Ranger sowie die Lizenzmarke Michelin Footwear. Im ersten Quartal 2021 verzeichnete der Outdoor-Mode-Spezialist einen Umsatzanstieg von 57 Prozent auf 88 Millionen Dollar. Der Marktwert beträgt aktuell 275 Millionen Euro.

Trainline ist eine in Europa führende unabhängige Plattform für Zug- und Busreisen. Das Ziel von Trainline ist es, alle Bahn-, Bus- und anderen Reiseanbieter in einer einzelnen Anwendung zusammenzubringen, damit Reisende von unterwegs immer auf die besten Preise und relevanten Reiseinformationen in Echtzeit zugreifen können. Bei Trainline geht es viel um Big Data: Ungefähr die Hälfte der Mitarbeiter sind Softwareentwickler, Produktmanager, Wissenschaftler und Produktdesigner. Data Science und Data Engineering sind die Herzstücke des Unternehmens. Das kommt an der Börse an. Marktwert derzeit: 1,6 Milliarden Euro.
Thomas Schumm ist Gründer, Herausgeber und erster Praktikant bei Plusvisionen.de, einem der führenden Wirtschafts-Blogs in Deutschland - 2015 erhielt er beim renommierten comdirect finanzblog award den 1. Preis. Schumm war u.a. Chefredakteur beim Optionsschein Report, der Anfang der 1990er wegweisend in Sachen Derivate war, und und freier Journalist bei Forbes. Dann leitender Redakteur bei Börse Online und Chefredakteur bei boerse-online.de. Er schrieb die Bücher Life Reloaded und Praxisratgeber Hedge Funds.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Bike24 Hldg I 17,50 -1,46%
close

Populäre Aktien

Cherry I 32,20 1,26%
close

Populäre Aktien

Mister Spex I 23,76 1,11%
close

Populäre Aktien

Green Hydro Br/Rg 5,74 0,00%
close

Populäre Aktien

Hydrogene Frce 30,50 0,33%
close

Populäre Aktien

Trainline Rg 4,00 1,01%
close

Populäre Aktien

Creepy Jar Br 159,80 -6,55%
close

Populäre Aktien

Rocky Brands Rg 44,20 0,00%
close

Populäre Aktien