Siemens Healthineers erhöht die Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Siemens Healthineers AG

Die Siemens Healthineers AG (ISIN: DE000SHL1006) schlägt eine Dividende in Höhe von 0,85 Euro je Aktie für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020/21 (30. September 2021) vor, wie der im DAX gelistete Konzern am Donnerstag mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr (0,80 Euro) wird die Dividende damit um 6,3 Prozent erhöht. Beim derzeitigen Aktienkurs von 58,50 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 1,45 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 15. Februar 2022 statt. Die Dividende entspricht einem Ausschüttungsvolumen von 55 Prozent des Gewinns nach Steuern.
Im gesamten Geschäftsjahr 2020/21 erzielte Siemens Healthineers einen Umsatz von 18 Mrd. Euro nach 14,46 Mrd. Euro im Jahr zuvor. Dies war ein Anstieg um 19,3 Prozent auf vergleichbarer Basis. Der Umsatzbeitrag durch Antigen-Schnelltests lag bei rund 1,1 Mrd. Euro. Der Gewinn nach Steuern stieg im Geschäftsjahr 2020/21 um 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,75 Mrd. Euro. Das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie lag bei 2,03 Euro (Vorjahr: 1,61 Euro).
Für das Geschäftsjahr 2021/22 erwartet der Konzern ein vergleichbares Umsatzwachstum zwischen 0 Prozent und 2 Prozent. Ohne Umsatzerlöse aus COVID-19 Antigen-Schnelltests beträgt das erwartete Umsatzwachstum zwischen 5 Prozent und 7 Prozent auf vergleichbarer Basis. Es wird ein bereinigtes unverwässertes Ergebnis je Aktie zwischen 2,08 Euro und 2,20 Euro prognostiziert.
Als Medizintechniker ist Siemens Healthineers in den Bereichen Bildgebung für Diagnostik und Therapie sowie Labordiagnostik und molekulare Medizin tätig. Es werden rund 66.000 Mitarbeiter beschäftigt. Die Firma mit Sitz in Erlangen ist seit dem 16. März 2018 an der Frankfurter Börse notiert. Der Ausgabekurs betrug 28 Euro. Am 20. September 2021 erfolgte die Aufnahme in den DAX.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Siemens Healthineers AG 59,90 0,37%
close

Populäre Aktien