KLA weitet Aktienrückkauf aus und steigert die Dividende das zwölfte Jahr in Folge

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: KLA Rg

Der amerikanische Technologiekonzern KLA Corporation (ISIN: US4824801009, NYSE: KLAC) gab am Donnerstag eine Ausweitung des Aktienrückkaufprogramms um 2 Mrd. US-Dollar bekannt. KLA wird auch eine Quartalsdividende von 1,05 US-Dollar ausschütten. Damit wird die Quartalsdividende um 17 Prozent oder 15 Cents angehoben. Dies ist die zwölfte jährliche Dividendenanhebung in Folge. Die erste Dividendenzahlung erfolgte im Jahr 2005 (0,12 US-Dollar vierteljährlich).
Somit werden auf das Jahr hochgerechnet 4,20 US-Dollar an die Aktionäre ausgeschüttet. Die aktuelle Dividendenrendite liegt beim derzeitigen Börsenkurs von 319,43 US-Dollar bei 1,31 Prozent (Stand: 30. Juli 2021).
Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2021 wurde ein Umsatz von 1,93 Mrd. US-Dollar erzielt (Vorjahr: 1,46 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am 29. Juli 2021 berichtet wurde. Der Ertrag (GAAP) lag bei 633 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 411 Mio. US-Dollar im Vorjahr. KLA entstand 1997 aufgrund der Fusion der Unternehmen KLA Instruments und Tencor Instruments. Der Konzern hat seinen Firmensitz im kalifornischen Milpitas und bietet Lösungen in den Bereichen Prozesssteuerung und Ertragsmanagement für die Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie.
Seit Jahresanfang 2021 liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 23,37 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 48,37 Mrd. US-Dollar (Stand: 30. Juli 2021).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

KLA Rg 315,70 1,54%
close

Populäre Aktien