EQS-News: VIB Vermögen AG blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: VIB Vermögen AG

EQS-News: VIB Vermögen AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
VIB Vermögen AG blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück

30.04.2024 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


VIB Vermögen AG blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück

  • Bruttomieteinnahmen planmäßig bei 86,9 Mio. Euro
  • Funds from Operations (FFO) mit 72,6 Mio. Euro am oberen Ende der Prognose
  • Konzernergebnis von 130,8 Mio. Euro durch erfolgreiche Verkäufe
  • Thesaurierung des Bilanzgewinns auch für 2023 geplant
  • Prognose 2024: FFO vor Steuern und Minderheiten zwischen 62 und 68 Mio. Euro

Neuburg/Donau, 30. April 2024. Die VIB Vermögen AG („VIB“), eine auf Entwicklung, Erwerb und Verwaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, blickt auch in Zeiten eines herausfordernden Marktumfeldes auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück. Die VIB hat ihre für das Jahr 2023 gesetzte Prognose erreicht. Strategisch hat sich die VIB nicht nur weiter auf das Segment Logistik und Light Industrial fokussiert, sondern hat auch innerhalb eines Jahres mit dem Institutional Business ein ertrags- und liquiditätsstarkes zweites Geschäftsfeld aufgebaut.

„Im vergangenen Jahr haben wir unsere strategischen Ziele erreicht und unsere Planung erfüllt. Auch im aktuellen herausfordernden Marktumfeld werden wir weiter an der konsequenten Umsetzung unserer Strategie arbeiten“, erklärt Dirk Oehme, Vorstandssprecher der VIB Vermögen AG.

Bruttomieteinnahmen und FFO am oberen Ende der Prognose
Die Bruttomieteinnahmen lagen aufgrund von Verkäufen mit 86,9 Mio. Euro etwas unter dem Vorjahr (93,8 Mio. EUR), aber am oberen Ende der kommunizierten Prognose (82-88 Mio. Euro). Die Funds from Operations (FFO) lagen mit 72,6 Mio. Euro über dem Niveau des Vorjahres und ebenfalls am oberen Ende der kommunizierten Prognose (68-74 Mio. Euro). Die Leerstandsquote liegt mit 2,1% weiterhin auf einem sehr niedrigen Niveau.

Konzernergebnis deutlich über Vorjahresniveau
Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit ist signifikant auf 151,7 Mio. Euro gestiegen (Vorjahr: 61,9 Mio. Euro). Dies ist vor allem auf Gewinne aus Immobilienverkäufen zurückzuführen. Aus dem gleichen Grund stieg auch das Konzernergebnis deutlich, auf 130,8 Mio. EUR von 54,7 Mio. Euro im Vorjahr.

Thesaurierung des Bilanzgewinns auch für 2023 geplant
Für die Finanzierung der anstehenden Investitionen und Projektentwicklungen planen Vorstand und Aufsichtsrat der VIB, der Hauptversammlung vorzuschlagen, den Bilanzgewinn per 31.12.2023 auf neue Rechnung vorzutragen.

Prognose eines FFO zwischen 62 Mio. und 68 Mio. Euro
Für das Geschäftsjahr 2024 erwartet der Vorstand Bruttomieten in Höhe von 72 Mio. bis 78 Mio. Euro, unter dem Niveau von 2023, aufgrund des annualisierten Effektes der unterjährig getätigten Verkäufe. Die Funds from Operations (FFO) werden in einer Höhe von 62 Mio. bis 68 Mio. Euro prognostiziert. Die Gesellschaft plant weiterhin mit einer Leerstandsquote im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Der Geschäftsbericht 2023 sowie eine aktuelle Unternehmenspräsentation stehen unter www.vib-ag.de zum Download zur Verfügung.

Kontakt

VIB Vermögen AG
Investor Relations:
Tilly-Park 1
86633 Neuburg/Donau
Tel.: + 49 (0)8431 9077-961
Fax: + 49 (0)8431 9077-1961
E-Mail: anja.landes-schell@vib-ag.de

Profil der VIB Vermögen AG

Die VIB Vermögen AG ist eine auf die Entwicklung, den Erwerb und die Verwaltung von modernen und nachhaltig profitablen Gewerbeimmobilien spezialisierte mittelständische Gesellschaft, die seit mehr als 30 Jahren erfolgreich am Markt tätig ist. Der Fokus liegt dabei auf Immobilien aus der Assetklasse Logistik und Light Industrial. Seit 2005 notieren die Aktien der VIB an den Börsen München (m:access) und Frankfurt (Open Market).

Das breit angelegte Geschäftsmodell der VIB umfasst neben Direkterwerben auch das komplette Spektrum von Eigenentwicklungen und Nachverdichtungen, im Rahmen einer „Develop-or-Buy-and-Hold“-Strategie: Zum einen erwirbt die VIB Vermögen AG bereits vermietete Immobilien, zum anderen entwickelt sie von Grund auf neue Immobilien, um diese dauerhaft in den eigenen Bestand zu übernehmen und daraus Mieterlöse zu erzielen. Gleichzeitig gehören selektive Verkäufe zur Gesamtstrategie. Zudem bietet die VIB umfassende Dienstleistungen und Lösungen im Bereich des Immobilienmanagements für institutionelle Investoren an und ist an Gesellschaften mit Immobilienvermögen beteiligt.



30.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: VIB Vermögen AG
Tilly-Park 1
86633 Neuburg/Donau
Deutschland
Telefon: +49 (0)8431 / 9077 961
Fax: +49 (0)8431 / 9077 1961
E-Mail: anja.landes-schell@vib-ag.de
Internet: www.vib-ag.de
ISIN: DE000A2YPDD0
WKN: A2YPDD
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1892077

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1892077  30.04.2024 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

VIB Vermögen AG 9,98 0,00%
close

Populäre Aktien