EQS-News: Nemetschek Group: Erfolgreicher Jahresauftakt im Q1 2024 mit operativ zweistelligem Umsatzwachstum und weiterhin hohem Margenniveau

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Nemetschek I

EQS-News: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
Nemetschek Group: Erfolgreicher Jahresauftakt im Q1 2024 mit operativ zweistelligem Umsatzwachstum und weiterhin hohem Margenniveau

30.04.2024 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

Nemetschek Group: Erfolgreicher Jahresauftakt im Q1 2024 mit operativ zweistelligem Umsatzwachstum und weiterhin hohem Margenniveau

  • +68,0% Wachstum (währungsbereinigt) bei Subskription und SaaS auf 106,3 Mio. Euro
  • +25,4% ARR-Wachstum (währungsbereinigt) auf 743,6 Mio. Euro
  • +10,3% Umsatzwachstum (währungsbereinigt) auf 223,9 Mio. Euro
  • EBITDA-Marge steigt auf 30,5%
  • +17,4% Wachstum beim Ergebnis je Aktie auf 0,37 Euro
  • Ausblick für Gesamtjahr 2024 bestätigt

München, 30. April 2024 – Die Nemetschek Group (ISIN DE 0006452907), global agierender Anbieter von Softwarelösungen für die Bau- und Medienbranche, ist mit einem prozentual zweistelligen währungsbereinigten Wachstum bei weiterhin hoher Profitabilität ins Geschäftsjahr 2024 gestartet. Der Vertriebserfolg und die insgesamt starke operative Performance wurden vor allem durch den starken Ausbau der wiederkehrenden Umsätze, insbesondere bei Subskriptions- und SaaS-Modellen, die innovativen Softwarelösungen, die fortschreitenden Internationalisierung sowie die weitere Erhöhung der operativen Effizienz getrieben. 

„Nemetschek ist gut ins Jahr 2024 gestartet. Mit der Performance im ersten Quartal haben wir eine gute Grundlage geschaffen, um unsere Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen“, so Yves Padrines, CEO der Nemetschek Group. „Wir spüren, dass der Digitalisierungsdruck in der Baubranche kontinuierlich steigt, gerade auch in dem aktuell nach wie vor herausfordernden Marktumfeld. Neben der konsequenten Fokussierung auf Subskription und SaaS treiben wir unsere weiteren strategischen Themen konsequent voran, um die großen Wachstumschancen in unseren Märkten optimal zu nutzen. Dank neuer Technologien wie digitale Zwillinge, künstliche Intelligenz und Cloud-Lösungen, aber auch durch unseren verstärkten Go-to-Market-Ansatz haben wir die Grundlage für starke und wichtige Wachstumstreiber für die Zukunft gelegt.“ 

Wesentliche Konzern-Kennzahlen im Q1 2024

  • Haupttreiber im Q1 waren erneut die Umsätze aus Subskriptions- und SaaS-Angeboten, die mit einem Plus von 66,5% (währungsbereinigt: 68,0%) gegenüber dem Q1 2023 deutlich überproportional zum Gesamtumsatz auf ein neues Rekordhoch von 106,3 Mio. Euro stiegen.
  • Die jährlich wiederkehrenden Umsätze (ARR) stiegen um 24,5% (währungsbereinigt: 25,4%) auf 743,6 Mio. Euro. Damit lag das ARR-Wachstum deutlich über dem Umsatzwachstum, was auf ein großes Wachstumspotenzial in den kommenden zwölf Monaten hinweist.
  • Der Anteil der wiederkehrenden Umsätze am Gesamtumsatz stieg in den ersten drei Monaten strategiekonform um 10 Prozentpunkte auf 83,0% (Vorjahreszeitraum: 73,0%).
  • Der Konzernumsatz stieg im Q1 gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal um 9,4% (währungsbereinigt: 10,3%) auf 223,9 Mio. Euro bei weiterhin erfolgreich und nach Plan verlaufender Umstellung von Lizenzverkäufen auf Subskriptions- und SaaS-Modelle.
  • Das operative Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Quartalsvergleich um 11,9% (währungsbereinigt: 8,5%) auf 68,3 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge erhöhte sich entsprechend auf 30,5% (Vorjahresquartal: 29,8%).
  • Der Quartalsüberschuss stieg deutlich um 17,4% auf 42,5 Mio. Euro, was einem Ergebnis je Aktie von 0,37 Euro entspricht (Q1 2023: 0,31 Euro).

Strategische Highlights

  • Die konzernweite Umstellung auf Subskription und SaaS läuft weiterhin erfolgreich nach Plan, was sich im Q1 in dem sehr hohen Anteil von 83,0% wiederkehrender Umsätze am Gesamtumsatz widerspiegelte.
  • Die Internationalisierung und der intensivierte Go-to-Market-Ansatz wurden weiter vorangetrieben. Um ihre Aktivitäten in Asien-Pazifik weiter auszubauen, hat die Nemetschek Group ihre Präsenz mit einem neuen Standort in Mumbai, Indien, gestärkt, um noch stärker am hohen Wachstum und Marktpotenzial dieser Region zu partizipieren. Der Fokus der Vertriebsaktivitäten liegt hierbei zunächst auf ausgewählten Produkten und Produktpaketen der Marken Allplan, Bluebeam, Graphisoft, RISA, Solibri und Vectorworks sowie der Digital-Twin-Lösung dTwin. Diese attraktiven Produktpaketen werden gemeinsam unter der Dachmarke Nemetschek Group vertrieben. Nach Hyderabad, wo Nemetschek bereits ein Shared-Services-, Entwicklungs- und Forschungszentrum betreibt, ist Mumbai damit der zweite Standort des Konzerns in Indien.
  • Während des ersten Quartals hat die Nemetschek Group zwei neue strategische Partnerschaften abgeschlossen. Die Partnerschaft mit der Geosystems Division von Hexagon zielt darauf ab, die digitale Transformation der AEC/O-Branche zu fördern. In einem ersten Schritt treiben die Partner die Nutzung digitaler Zwillinge voran, indem sie Kunden einen nahtlos integrierten End-to-End-Workflow für den effizienten und nachhaltigen Betrieb von Gebäuden bieten.
  • Des Weiteren hat die Nemetschek Group eine Vereinbarung zur Interoperabilität mit Autodesk, Inc. bekannt gegeben. Durch die Zusammenarbeit soll die Effizienz in den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen, Bau und Betrieb (AEC/O) sowie Medien und Unterhaltung verbessert werden. Die Vereinbarung sieht vor, die Interoperabilität zwischen den Cloud- und Desktop-Produkten zu erweitern und den Informationsaustausch für Kunden effizienter zu gestalten. Die Nemetschek Group ist Vorreiter und Treiber offener Industriestandards, um die Workflows im Bauwesen und der Medienindustrie zu verbessern.

Entwicklung der Segmente im 1. Quartal 2024 (siehe Tabelle)

  • Das Segment Design verzeichnete im Q1 ein Wachstum in Höhe von 8,7% (währungsbereinigt: 9,3%) auf 115,6 Mio. Euro. Das EBITDA im Q1 stieg um 18,0% auf 35,5 Mio. Euro, was einer EBITDA-Marge von 30,7% entspricht (Q1 2023: 28,3%). Wachstumstreiber waren die Umsätze aus Subskription und SaaS, die um rund 65% stiegen. In den folgenden Quartalen werden sich wie geplant die vorübergehenden rechnungslegungsbedingten Effekte der verstärkten Umstellung auf Subskription und SaaS bemerkbar machen.
  • Im Segment Build verläuft die Umstellung auf Subskriptions- und SaaS-Modelle bei der Marke Bluebeam, der größten Marke der Nemetschek Group, weiterhin erfolgreich. Der Anteil des Umsatzes in dieser Kategorie konnte sich von 29,4% im Q1 des Vorjahres auf über 65% mehr als verdoppeln. Der Segmentumsatz im Q1 stieg trotz des deutlichen und geplanten Rückgangs der Lizenzumsätze wie geplant um 9,0% (währungsbereinigt: 10,0%) auf 67,5 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge lag bei 31,1% (Q1 2023: 35,2%). Die Umstellung des Geschäftsmodells wird sich insbesondere deutlich positiv auf das Wachstum im Q4 auswirken, da im Schlussquartal die Vergleichsbasis im Vorjahr erstmalig keine Lizenzumsätze mehr enthält. 
  • Im Segment Media beschleunigte sich das Wachstum im Q1 wieder. Der Umsatz stieg um 9,7% (währungsbereinigt: 10,9%) auf 29,4 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge erreichte hohe 37,4% (Vorjahreszeitraum: 35,2%).
  • Im Segment Manage stieg der Umsatz auf 12,5 Mio. Euro, ein Wachstum von 9,9% (währungsbereinigt: 9,9%). Die EBITDA-Marge erreichte 6,6% (Vorjahreszeitraum: -2,7%). 

Ausblick auf Gesamtjahr 2024 sowie Ambition 2025 bestätigt

Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt bestätigt der Vorstand die bisherigen Ziele für das laufende Jahr 2024. Das währungsbereinigte Umsatzwachstum wird für 2024 in einer Bandbreite von 10% bis 11% erwartet. Das Wachstum der jährlich wiederkehrenden Umsätze (ARR) soll deutlich überproportional zum Umsatz um rund 25% zulegen. Der Anteil der wiederkehrenden Umsätze am Gesamtumsatz soll 2024 auf rund 85% steigen. Die EBITDA-Marge wird in einem Korridor von 30% bis 31% erwartet.

Nach weiterer erfolgreicher Umstellung des Geschäfts auf Subskription/SaaS erwartet Nemetschek für das Geschäftsjahr 2025 unverändert eine Zunahme der Wachstumsdynamik und ein Umsatzwachstum mindestens im Mid-Teens-Bereich (mittlerer Zehnprozentbereich), was deutlich über dem erwarteten Marktdurchschnitt liegt.

Diese Prognosen stehen unter dem ausdrücklichen Vorbehalt, dass sich die weltwirtschaftlichen und branchenspezifischen Rahmenbedingungen im laufenden Geschäftsjahr und für das Jahr 2025 nicht signifikant verschlechtern. Zudem sind keine zusätzlichen negativen Auswirkungen aus dem aktuellen Nahost-Konflikt und dem anhaltenden Krieg gegen die Ukraine im Ausblick reflektiert.

 

 Konzern-Kennzahlen im Quartals-Überblick (Q1-24)

In Mio. Euro Q1 2024 Q1 2023 Δ in %
 
Δ in %
FX-adj.
ARR 743,6 597,4 +24,5% +25,4%
Umsatz 223,9 204,6 +9,4% +10,3%
- davon Softwarelizenzen 29,8 47,6 -37,5% -36,9%
- davon wiederkehrende Umsätze 185,9 149,4 +24,5% +25,4%
- Subskription + SaaS
(Teil der wiederkehrenden Umsätze)
106,3 63,8 +66,5% +68,0%
EBITDA 68,3 61,0 +11,9% +8,5%
Marge 30,5% 29,8%    
EBIT 54,7 46,6 +17,3%  
Marge 24,4% 22,8%    
Jahresüberschuss (Konzernanteile) 42,5 36,3 +17,4%  
Ergebnis je Aktie in Euro 0,37 0,31 +17,4%  
Jahresüberschuss (Konzernanteile) vor PPA-Abschreibungen 47,3 41,7 +13,3%  
Ergebnis je Aktie vor Abschreibungen aus Kaufpreisallokation (PPA) in Euro 0,41 0,36 +13,3%  

 

Kennzahlen Segmente im Quartals-Überblick (Q1-24)*

In Mio. Euro Q1 2024 Q1 2023 Δ in %
 
Δ in %
FX-adj.
Design        
Umsatz 115,6 106,3 +8,7% +9,3%
EBITDA 35,5 30,0 +18,0% +9,9%
EBITDA-Marge 30,7% 28,3%    
Build        
Umsatz 67,5 62,0 +9,0% +10,0%
EBITDA 21,0 21,8 -3,8% -0,7%
EBITDA-Marge 31,1% 35,2%    
Manage        
Umsatz 12,5 11,4 +9,9% +9,9%
EBITDA 0,8 -0,3 - -
EBITDA-Marge 6,6% -2,7%    
Media        
Umsatz 29,4 26,8 +9,7% +10,9%
EBITDA 11,0 9,4 +16,5% +17,1%
EBITDA-Marge 37,4% 35,2%    

*Zum 1.1.2024 wurde die Business-Unit Digital Twin aus dem Segment Manage in das Segment Design umgruppiert und die Vorjahreswerte entsprechend angepasst, damit die Vergleichbarkeit gewährleistet ist.

 

Für weitere Informationen zum Unternehmen wenden Sie sich bitte an
Nemetschek Group
Stefanie Zimmermann
Investor Relations
+49 89 540459 250
szimmermann@nemetschek.com

Über die Nemetschek Group

Die Nemetschek Group ist ein weltweit führender Softwareanbieter für die digitale Transformation der AEC/O- und Medienbranche. Die intelligenten Softwarelösungen decken den gesamten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab und ermöglichen Kreativen, ihre Arbeitsabläufe zu optimieren. Kunden können Gebäude und Infrastrukturen effizienter und nachhaltiger planen, bauen und verwalten sowie digitale Inhalte wie Visualisierungen, Filme und Computerspiele kreativ entwickeln. Der Softwarekonzern treibt neue Technologien und Ansätze wie künstliche Intelligenz, digitale Zwillinge und offene Standards (OPEN BIM) in der AEC/O-Industrie voran, um so die Produktivität und Nachhaltigkeit der Branche zu steigern. Dabei erweitern wir unser Portfolio kontinuierlich, u. a. durch Investitionen in disruptive Start-ups. Derzeit gestalten mehr als sieben Millionen Anwender die Welt mit den kundenorientierten Lösungen unserer vier Segmente. 1963 von Prof. Georg Nemetschek gegründet, beschäftigt die Nemetschek Group heute weltweit über 3.400 Experten.

Das seit 1999 im MDAX und TecDAX börsennotierte Unternehmen erzielte im Jahr 2023 einen Umsatz von 851,6 Millionen Euro und ein EBITDA von 257,7 Millionen Euro.

 



30.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Nemetschek SE
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 540459-0
Fax: +49 (0)89 540459-444
E-Mail: investorrelations@nemetschek.com
Internet: www.nemetschek.com
ISIN: DE0006452907
WKN: 645290
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1891901

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1891901  30.04.2024 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Nemetschek I 91,55 0,38%
close

Populäre Aktien