AI-Ergebnisse: Der Morgen nach der Nacht davor!

Tea Muratovic, Seasonax
Tea Muratovic / Bild: Seasonax
Mit dem Höhepunkt einer der am meisten erwarteten Gewinnwochen in der Technologiebranche ist klar, dass das Rennen um die Zukunft der künstlichen Intelligenz (KI) im Gange ist. Giganten wie Microsoft, Alphabet, Meta, IBM und Amazon haben nicht nur ihre Geschäftszahlen vorgelegt, sondern uns auch einen Einblick in ihre Innovationen im Bereich der KI gegeben. Und eines haben sie alle gemeinsam!

Vor einiger Zeit haben wir alle von dem berühmten Einzelhandelsunternehmen Target gehört, dessen KI-Algorithmus erfolgreich die Kunst beherrschte, Daten zur Vorhersage von Lebensereignissen zu nutzen. Er konnte Dinge erraten, wie etwa, ob Sie ein Baby erwarten, sogar bevor Sie anfingen, Windeln zu hamstern!

Aber wie gestalten unsere großen Tech-unternehmen heute die Welt der KI und verschieben die Grenzen?

Die Zukunft der KI

Generative künstliche Intelligenz ist ein datenintensives Geschäft. Das ist eine gute Nachricht für ein großes Unternehmen wie Microsoft, das bei der Integration von KI in seine Produkte eine Vorreiterrolle spielt: von seiner Cloud-Computing-Plattform Azure bis hin zu Microsoft 365 Copilot.

Mit seiner jüngsten Investition in OpenAI, das vor allem für seinen Chatbot ChatGPT3 bekannt ist, erobert das Unternehmen die KI-Welt im Sturm.

Erst letzte Woche ließ der Gewinnbericht des Unternehmens die Aktien in die Höhe schnellen und übertraf sogar die Schätzungen der Wall Street. Aber das war kein einmaliges Wunder.

Ein Blick auf den untenstehenden saisonalen Chart zeigt einen klaren Trend, der am 2. Oktober beginnt und bis zum 8. November andauert. Während des hervorgehobenen Zeitraums erzielte der Tech-Riese in den letzten 15 Jahren eine beeindruckende annualisierte Rendite von über 116 Prozent und eine durchschnittliche Rendite von über 8 Prozent. Dies hat sich seit 2009 11mal wiederholt.

Aus fundamentaler Sicht ist die Beständigkeit dieses Musters vor allem auf Gewinnüberraschungen zurückzuführen, die den Kurs der Aktie in der Regel im letzten Quartal nach oben treiben.

Saisonaler Chart von Microsoft über die letzten 15 Jahre

Quelle: Seasonax, klicken Sie auf den Link , um einen interaktiven Chart zu öffnen.

Im Gegensatz zu normalen Charts zeigt ein saisonales Chart nicht den Preis über einen bestimmten Zeitraum, sondern den durchschnittlichen Trend über mehrere Jahre. Die horizontale Achse stellt die Jahreszeit da, und die vertikale Achse zeigt die prozentuale Veränderung des Preises (indexiert auf 100). Die Preise spiegeln die Tagesschlusskurse wider und berücksichtigen nicht die täglichen Preisschwankungen.
Während Microsoft an erster Front mit seiner Technologie steht, die Google‘s zwei Jahrzehnte lange Suchdominanz herausfordert, bleibt Google nicht stehen. Sie haben Bard, ihren ChatGPT-Konkurrenten, vorgestellt und bringen als Antwort auf Microsoft Updates auf den Markt. Angesichts der beträchtlichen Investitionen von Google in die künstliche Intelligenz ist zu erwarten, dass das Unternehmen Innovationen präsentieren wird, die die Anleger begeistern werden. Nach dem Ergebnisbericht der letzten Woche wurde die Aktie der Google-Muttergesellschaft Alphabet jedoch mit einem Minus gehandelt. Stellt dies eine Kaufgelegenheit für Fans des Unternehmens dar?

Werfen Sie hier einen Blick auf den 10-Jahres-Saisonal-Chart und die zugrunde liegenden Trendschwankungen:

Ein weiteres Unternehmen, das letzte Woche im Fokus stand, ist die Facebook-Muttergesellschaft Meta Platforms.

Ein wichtiger Grund für das Wachstum von Meta ist Zuckerbergs Fokus auf künstliche Intelligenz (KI), während er gleichzeitig eine beträchtliche Investition in Metaverse-Technologien tätigt. Meta hat auch damit begonnen, generative KI-Tools einzuführen, die Inhalte für alle Werbetreibenden erstellen können, z. B. Bildhintergründe und Variationen von geschriebenem Text.  Seit Jahresbeginn hat Meta um mehr als 150 Prozent zugelegt und meldete für das dritte Quartal mit einem Umsatzanstieg von 23 Prozent ein Ergebnis, das über den Erwartungen lag.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Meta auf dem Vormarsch ist. Aber die Frage bleibt: Wann ist der beste Zeitpunkt, um einzusteigen?

Aus dem nachstehenden saisonalen Chart geht hervor, dass in den letzten 10 Jahren der Zeitraum ab dem 2. November eine gute Gelegenheit zum Einstieg in diesen Wert darstellt.

Saisonaler Chart von Meta Platforms über die letzten 10 Jahre

Quelle: Seasonax, klicken Sie auf den Link , um einen interaktiven Chart zu öffnen.
Allerdings wissen wir alle, dass sich die Geschichte zwar oft wiederholt, aber sicher nicht immer!

In diesem Sinne hat diese Gewinnwoche eines deutlich gemacht: Die KI-Branche ist voll von Unternehmen, die wie die Superhelden der Technologie sind; jedes mit seinen eigenen einzigartigen Kräften und Fähigkeiten, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, nämlich die Zukunft mit KI zu gestalten. Dies ist eine Zukunft, die von den Anlegern eindeutig befürwortet wird und auf die man gespannt sein darf.

Bei der Auswahl des „richtigen“ Unternehmens können Sie Seasonax nutzen, um die besten Einstiegs- und Ausstiegspunkte auf der Basis wiederkehrender Muster zu identifizieren. Wenn Sie sich kostenlosbei Seasonax anmelden, können Sie auf über 25.000 Instrumente zugreifen, die verschiedene Sektoren, Aktien, (Krypto-)Währungen, Rohstoffe und Indizes umfassen.

Denken Sie stets daran: Don’t just trade it, Seasonax it!
Tea Muratovic ist Geschäftsführerin und Portfoliomanagerin von Seasonax Capital GmbH, und seit vielen Jahren im Finanzwesen tätig. So war sie unter anderem bei der Raiffeisen Bank International in Wien für Kapitalmarktprodukte zuständig und für Intesa Sanpaolo in London im Bereich Corporate Risk Solutions tätig. Zuletzt war sie Associate Director für die VTB Bank. Als Gründerin von Seasonax Capital erhielt sie 2019 den Österreichischen Frauen-Investorenpreis. Sie setzt sich als Mentorin junger Menschen ein und steht für Vielfalt im Bankwesen.
Past results and past seasonal patterns are no indication of future performance, in particular, future market trends. seasonax GmbH neither recommends nor approves of any particular financial instrument, group of securities, segment of industry, analysis interval or any particular idea, approach, strategy or attitude. seasonax GmbH hereby excludes any explicit or implied trading recommendation, in particular, any promise, implication or guarantee that profits are earned and losses excluded, provided, however, that in case of doubt, these terms shall be interpreted in a broad sense. Any information provided by seasonax GmbH or in this issue of the Seasonal Insights newsletter shall not be construed as any kind of guarantee, warranty or representation in a prospectus. Any user is solely responsible for the results or the trading strategy that is created, developed or applied. Indicators, trading strategies and functions provided by seasonax GmbH or in this issue of the Seasonal Insights newsletter may contain logical or other errors leading to unexpected results, faulty trading signals and/or substantial losses. seasonax GmbH neither warrants nor guarantees the accuracy, completeness, quality, adequacy or content of the information provided by it or in this issue of the Seasonal Insights newsletter. Any user is obligated to comply with any applicable capital market rules of the applicable jurisdiction.
All published content and images in this Seasonal Insights are protected by copyright. Any duplication, processing, distribution or any form of utilisation beyond the scope of copyright law shall require the prior written consent of the author or authors in question.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Alphabet Class C N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Amazon.com N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Meta Platforms (ex facebook) N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

IBM Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Microsoft Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien

Target Rg N.A. N.A.
close

Populäre Aktien