Saubere Rendite: arbeiten an einer nachhaltigen Zukunft

Rahul Bhushan, RizeETF
Rahul Bhushan / Bild: RizeETF
Der Environmental Impact 100 UCITS ETF von Rize ETF gehört zu den am besten performenden Artikel 9-ETFs seit Jahresbeginn. Damit sind jene ETF gemeint, die ein rein nachhaltiges Anlageziel nach Artikel 9 der Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzprodukte (SFDR) verfolgen. Für uns ist diese positive Entwicklung auf wesentliche regulatorische Schritte zurückführen, aber auch auf den Erfolg der im Fonds gelisteten Unternehmen, die mit ihrer Expertise an einer grünen Zukunft arbeiten – und dabei Profit erzielen.
Anlagebereichen wie der sauberen Energie, aber auch Kohlenstoffabscheidung, Energieeffizienz, Umweltschutz und Energiespeicherung kommen seit Beginn des aktuellen Jahres immer mehr Anlegerinteresse zu. Das ist zum einen auf die Verabschiedung bedeutender regulatorischer Maßnahmen und Subventionspakete, wie den Inflation Reduction Act und den Green Deal Industrial Plan der EU zurückzuführen. Zugleich aber auch daran, dass viele der in diesen Sektoren tätigen Unternehmen mit innovativen Produkten und Dienstleistungen an entscheidenden Umweltherausforderungen arbeiten. Beispielhaft beschreiben wir fünf börsennotierte Unternehmen, die Teil des Environmental Impact 100 UCITS ETF sind und dieses Jahr hohe Renditen für Anleger und Teilhaber erwirtschaften konnten.

Führende Solarproduktion aus Hessen – SMA Solar Technology

Die SMA Solar Technology AG mit Sitz in Hessen (Deutschland) gehört zu den in der Solarbranche führenden Anbietern. Das Unternehmen entwirft, entwickelt und fertigt innovative Solar-Wechselrichter und Überwachungssysteme. Die Produkte von SMA Solar sind wesentliche Komponenten in Photovoltaikanlagen, die die von den Solarmodulen erzeugte Energie in nutzbaren Strom für Haushalte, Unternehmen und Energieversorger umwandeln. Die Wechselrichter des Unternehmens sind bekannt für ihre Effizienz, Zuverlässigkeit und fortschrittlichen Netzmanagementfunktionen.
 
SMA Solar Technology hat seit Jahresbeginn eine Aktienrendite von 49,21 Prozent erzielt. Das Engagement von SMA Solar für erneuerbare Energien und seine kontinuierlichen technologischen Fortschritte haben das Unternehmen zu einem wichtigen Akteur in der Solarbranche gemacht. Bei der Bekanntgabe der Ergebnisse für das erste Quartal 2023 gab SMA bekannt, dass das Unternehmen im ersten Quartal Wechselrichter mit einer Leistung von mehr als 3,2 Gigawatt ausgeliefert hat, was einem Anstieg von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Auch der Umsatz stieg im Quartal um 67 Prozent auf 367 Millionen Dollar und der Auftragsbestand auf rund 2,5 Milliarden Euro. Das Unternehmen hat vor kurzem mit dem Bau einer 20-GW-Wechselrichterfabrik an seinem Hauptsitz in Hessen, Deutschland, begonnen. Darüber hinaus prüft es Investitionen in eine Fabrik in den USA, um von den Subventionen im Rahmen des Inflation Reduction Act in den USA zu profitieren.

Alfa Laval – Anbieter von Wärmeübertragungslösungen mit 17.000 Mitarbeitern

Das in Schweden beheimatete Unternehmen Alfa Laval hat sich auf die Herstellung und Lieferung von Anlagen und Lösungen für die Wärmeübertragung, die Separation und die Handhabung von Flüssigkeiten spezialisiert. Es gilt als weltweit führender Anbieter von Lösungen in Bereichen wie Energieeffizienz, Umweltschutz und Lebensmittelverarbeitung anerkannt.
 
Die Aktie von Alfa Laval hat seit Jahresbeginn ein Wachstum von 27,31 Prozent erzielt. Der Unternehmensfokus auf Innovation und Nachhaltigkeit hat zu diesem Erfolg beigetragen. Bei der Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Quartal 2023 am 25. April gab das Unternehmen einen Umsatz von 14,1 Milliarden schwedische Kronen (SEK) bekannt, der rund fünf Prozent über den Konsensprognosen der Analysten lag. Der Nettogewinn lag bei 1,5 Milliarden SEK und übertraf die Prognosen sogar um 19 Prozent. Das Unternehmen verzeichnet ein organisches Umsatzwachstum von insgesamt 14,9 Prozent (und 23 Prozent im Energiesektor), das durch nachlassende Lieferengpässe nach dem Ende der Lockdowns, aber auch durch eine steigende Nachfrage nach seinen margenstarken Pumpsystemen unterstützt wurde.

Itron – Energie- und Wassermanagement für Kommunen

Itron ist ein amerikanisches Technologieunternehmen, das bei der digitalen Transformation der Versorgungsbranche eine Vorreiterrolle spielt. Itron bietet eine breite Palette von Lösungen für Strom-, Gas- und Wasserversorgungsunternehmen. Die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens ermöglichen es Versorgungsunternehmen, also auch jenen in öffentlicher Hand, Ressourcen effizient zu verwalten, den Betrieb zu optimieren und den Kundenservice zu verbessern. Intelligente Zähler, Datenanalyse und Kommunikationsnetzwerke sollen es Versorgungsunternehmen ermöglichen, Daten für eine bessere Entscheidungsfindung zu sammeln und zu analysieren. Ein Beispiel für solche Leistungen ist ein laufendes Projekt in der französischen Hauptstadt Paris, die mit den Lösungen von Itron in 10 Jahren 30 Prozent der Energie für Straßenbeleuchtung einsparen will.
 
Die Itron-Aktie hat seit Jahresbeginn eine Rendite von genau 34 Prozent erzielt. Das Unternehmen setzt weiterhin auf fortschrittliche Technologien, die seinen Kunden aus der Versorgungsbranche helfen, die Zuverlässigkeit der Netze zu verbessern, die Energieverschwendung zu reduzieren und die Nachhaltigkeit in der Branche zu fördern. Am 4. Mai gab das Unternehmen für das erste Quartal 2023 einen Nettogewinn und einen Gewinn je Aktie von 22,4 Millionen US-Dollar bzw. 0,49 US-Dollar bekannt, die jeweils um mehr als 360 Prozent über den Prognosen der Analysten lagen. Itrons CEO, Tom Deitrich, führte die Ergebnisse auf eine "starke operative Umsetzung zurück, die durch ein verbessertes Komponentenangebot untermauert wurde". Dies veranlasste mehrere Analysten, ihre Kursziele anzuheben und die Aktie zum Kauf zu empfehlen.

Fluence Energy – Energiespeicherlösungen für 47 Länder

Fluence Energy gehört zu den weltweit maßgeblichen Anbietern von Energiespeicherlösungen. Das Unternehmen bietet modernste batteriegestützte Energiespeichersysteme an, die die Integration erneuerbarer Energiequellen ermöglichen und die Netzflexibilität erhöhen. Die Speicherplattformen von Fluence Energy helfen Versorgungsunternehmen und gewerblichen Kunden, den Energieverbrauch zu optimieren, Netze zu stabilisieren und eine zuverlässige Stromversorgung zu gewährleisten. Mit seinem Know-how in den Bereichen Batterietechnologie, Softwaresteuerung und Netzoptimierung spielt Fluence Energy eine entscheidende Rolle beim Übergang zu einer nachhaltigeren und widerstandsfähigeren Energieinfrastruktur.
 
Die Fluence Energy-Aktie hat seit Jahresbeginn eine Rendite von 42,86 Prozent erzielt. Harte Zahlen entkräfteten die Skepsis vieler Analysten, als Berichte für das zweite Quartal 2023 am 10. Mai einen Umsatz von 700 Millionen US-Dollar – 66 Prozent über ihren Prognosen – auswiesen. Zwar lag der Nettoverlust bei 25 Millionen Dollar, dennoch war dieser deutlich niedriger als die erwarteten 38 Millionen. Daraufhin gab die Bank of America ihre ablehnende Haltung gegenüber dem Unternehmen auf. So hob der Analyst Julien Dumoulin-Smith sein Kursziel um 85 Prozent von 14 auf 26 US-Dollar an und sagte, die Finanzergebnisse unterstützten "die Sichtbarkeit einer besser als erwarteten Rentabilitätssteigerung".

Maxeon Solar Technologies – Ein Solartechnologieentwickler mit über 1.000 Patenten

Maxeon Solar Technologies Ltd ist ein weltweit führender Anbieter von Solarmodulen und Solarenergielösungen. Das Unternehmen konzentriert sich auf hocheffiziente photovoltaische Solarmodule (PV-Module. Diese enthalten zukunftsweisende Technologien und Materialien, um die Energieproduktion zu maximieren und anspruchsvollen Umweltbedingungen standzuhalten. Das Engagement des Unternehmens für Nachhaltigkeit und sein Einsatz für Forschung und Entwicklung haben es ihm ermöglicht, die Grenzen der Solartechnologie immer weiter zu verschieben.
 
Maxeon Solar Technologies hat seit Jahresbeginn eine Rendite von 75,97 Prozent erzielt. Die Lösungen des Unternehmens tragen weiterhin zum globalen Übergang zu sauberer Energie bei. Seine Umsatzzahlen für das erste Quartal 2023 am 10. Mai korrigierte das Unternehmen nach oben, schaffte den Sprung in die Gewinnzone und überraschte den Markt mit einem Gewinn pro Aktie von 0,46 US-Dollar, verglichen mit einem Verlust pro Aktie von 1,45 Dollar ein Jahr zuvor. Angesicht einer starken Kundennachfrage startete man mehrere neue Projekte in Nordamerika, deren Produktion nun bis 2025 ausgebucht ist, zudem solle die nordamerikanische Lieferkette im Hinblick auf die durch den Inflation Reduction Act gewährten Subventionen für saubere Energie ausgebaut werden.
Rahul Bhushan ist Co-Founder des in London ansässigen, auf thematische ETFs spezialisierten Vermögensverwalters Rize ETF. Bevor Bhushan Rize ETF mitgründete, war er bei Legal&General Investment Management in London als Senior Product Spezialist für die Entwicklung neuer, vor allem thematischer und nachhaltiger Anlagestrategien tätig. Bhushan startete seine Karriere beim internationalen Finanzdienstleister Nomura. 2016 stieg er beim ETP-Anbieter ETF Securities ein. Als Director und ETF-Produktspezialist war er dort mitverantwortlich für den Aufbau und die Verwaltung der Canvas-ETF-Platform, die der US Vermögensverwalter Legal&General Investment Management im März 2018 von ETF Securities für 3,5 Milliarden Euro erwarb. Bhushan absolvierte sein Masterstudium im Bereich Finanzen an der renommierten IE Business School in Madrid. Zuvor studierte er Internationales Management und Französisch an der Universität von Bath, Großbritannien.
Warnung vor dem Kapitalrisiko
Eine Investition in Fonds ist mit Risiken verbunden, darunter Illiquidität, fehlende Dividenden, Investitionsverlust und Verwässerung, und sollte nur als Teil eines diversifizierten Portfolios erfolgen. Die Fonds können in einer oder mehreren europäischen Rechtsordnungen registriert oder anderweitig zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sein. Anleger sollten die Bedingungen für die Anlage in einen Fonds (oder eine Anteilsklasse) weiterhin sorgfältig prüfen und professionelle Anlageberatung einholen, bevor sie eine Entscheidung zur Anlage in einen solchen Fonds (oder eine Anteilsklasse) treffen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

SMA Solar Tech I 28,54 0,00%
close

Populäre Aktien

RIZE Environmental Impact 100 UCITS ETF USD Acc 4,389 0,00%
close

Populäre Aktien

Alfa Laval Rg 41,91 1,18%
close

Populäre Aktien

Maxeon Solar Rg 0,9816 0,27%
close

Populäre Aktien