Wenn Männer über Fußball(-Aktien) reden, reichen 100 Sekunden nicht aus

Manfred Schmid im Interview mit Ulrich Kirstein
Grafik: Unibrand
Am Samstag war das Spiel der Spiele, der German Classico. Borussia Dortmund verlor deutlich, wer weiß das nicht, aber was bedeutet das für die Aktie des einzigen börsennotierten deutschen Fußballclubs? Und wie schneiden eigentlich börsennotierte Fußballvereine ab - an der Börse wie auf dem Rasen? Sind solche "Entertainment-Aktien" etwas für Anleger? Nichts für schwache Nerven, so oder so, das ist eines der Erkenntnisse von Manfred Schmid im Interview mit Ulrich Kirstein. 100 Sekunden sind es nicht geworden - aber auch keine 90 Minuten:

 

Fußball-Clubs die an der Börse München gehandelt werden:

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

PARKEN Sport & E Br 14,60 1,04 %
close

Populäre Aktien

OL GROUPE 3,20 -1,84 %
close

Populäre Aktien

Juventus F.C. N 1,46 -1,95 %
close

Populäre Aktien

Manchester Utd-A Rg 15,58 0,00 %
close

Populäre Aktien

AFC Ajax Br 17,05 -2,57 %
close

Populäre Aktien

FUTBOL CLUBE POR Rg 0,58 0,00 %
close

Populäre Aktien

Sporting Clube Rg 0,73 0,00 %
close

Populäre Aktien