Börsenampeln auf Grün: Struktur- und Klimawandel rücken zunehmend in den Fokus

Rainer Ottemann, EB-SIM
Rainer Ottemann / Bild: EB-SIM
Im Gegensatz zum Frühjahr können Covid-19 Krise und der Beginn des zweiten harten Lockdown die positive Börsenentwicklung der vergangenen Monate nicht bremsen. Positive Schlagzeilen prägen das Jahr 2020. Neue Höchststände bei Indices wie DAX, Dow Jones und vor allem NASDAQ werden vor allem getragen von Einzeltiteln, die den Themen Technologie und Digitalisierung zugeordnet werden können. Die Börsen dienen damit sozusagen als Vorbote für den strukturellen Umbau unserer Wirtschaft. Mittlerweile ist auch das Thema Klimawandel an den Kapitalmärkten angekommen. Das Wachstum nachhaltiger Geldanlagen hat in 2019 gegenüber dem Vorjahr bereits um ein Viertel zugelegt. Es ist zu erwarten, dass dieser Trend sich 2020 und in den kommenden Jahren fortsetzt. Anleger wenden sich immer mehr von fossilen Energieträgern ab hin zu Sonne, Wind und Wasserstoff sowie alternativen Antriebstechnologien. Einige Beispiele gefällig?

Kursraketen mit Potenzial für Enttäuschungen

Das Unternehmen Tesla wird von einer Börseneuphorie geradezu getragen und ist heute der wertvollste Autobauer der Welt. Dessen Marktwert von über 440 Mrd. Euro liegt deutlich über den knapp 190 Mrd. Euro, die VW, Daimler und BMW zusammen auf die Waage bringen. Offensichtlich glaubt die Börse an das Ende des Verbrennungsmotors. Andere Erfolgsgeschichten sind z.B. Unternehmen wie Amazon und Apple, HelloFresh, Spotify und natürlich Biontech mit der erfolgreichen Covid-19 Impfstoffentwicklung. Auch in anderen Branchen tut sich etwas. Die Luftfahrtindustrie hat sich das Ziel gesetzt, bis 2035 einen mit Wasserstoff angetriebenen Passagierjet zu entwickeln. Und die Energieversorger kündigen einen weiteren Ausbau regenerativer Energien und Investitionen in Milliardenhöhe an. Der Anteil von Photovoltaik an der Stromerzeugung soll hierzulande bis 2050 auf sagenhafte 40 Prozent steigen. 2019 waren es gut 9 Prozent. Bei aller Begeisterung, die Bewertungen von Kursraketen wie Tesla weisen einen enormen Vorschuss auf zukünftige Gewinne auf und bergen auch das Potenzial für herbe Enttäuschungen.

Aktienmärkte noch attraktiv bewertet

Trotz der Börsenrally 2020 und dem besten „Börsen-November“ seit Jahrzehnten sprechen der bevorstehende Impfstoff gegen Covid-19, eine Reduzierung der politischen Risiken in den USA und das weitere Aufblähen synthetischer Geldblasen tendenziell für Aktien. Das Zinstief ist real und offensichtlich dauerhaft. Somit ist vor allem die Assetklasse Renten überbewertet und bietet zumindest in den entwickelten Märkten kaum ein attraktives Chance/Risiko Verhältnis.
 
Anlagealternativen wie z.B. Immobilien sind vergleichsweise teuer und nicht liquide wie Aktien. Das Fragezeichen steht aber hinter der für 2021 und 2022 erwarteten Konjunkturerholung. Unsicherheit wird diesbezüglich an den Börsen wie in der Vergangenheit zu Schwankungen und möglicherweise niedrigeren Einstiegsgelegenheiten als heute führen. Da das niemand im Voraus weiß, sollte man zumindest erste Anlagen tätigen oder auch einen Fondssparplan nutzen, um Investitionen regelmäßig aufzubauen. Damit lässt sich das nicht zu unterschätzende Risiko begrenzen, gar nicht investiert zu sein. Die Suche nach Kursraketen wie Tesla ist übrigens nicht sehr erfolgversprechend, besser ist eine international breit gestreute Anlagestrategie, die auch den grünen Umbau im Fokus hat. Denn der findet auf jeden Fall international statt.

Pionier unter den nachhaltigen Aktienfond

Die EB-Sustainable Investment Management GmbH kann bei der Umsetzung nachhaltiger Investmentkonzepte auf einen Erfahrungsschatz aus über 30 Jahren zurückgreifen. Unser fundamentaler, quantitativ gestützter Investmentansatz berücksichtigt in einem mehrstufigen Auswahlprozess neben finanziellen Kennzahlen die EB-Nachhaltigkeitskriterien und die formulierten 17 Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) sowie den aktuellen EKD-Leitfaden für ethisch nachhaltige Geldanlagen. Die Umsetzung erfolgt in unterschiedlicher Ausprägung für unsere Aktien- und Anleihenfonds sowie die Multi-Asset-Strategien.
 
In der Anlageklasse „Internationale Aktien“ ist der EB-Ökoaktienfonds mit seiner langjährigen, erfolgreichen Historie ein Pionier unter den nachhaltigen Aktienfonds. Für die Identifizierung attraktiv bewerteter Unternehmen werden ökonomische und ökologische Daten sowie aktuelle Entwicklungen der Nachhaltigkeitsdebatte aktiv in den Investmentprozess einbezogen. Das attraktive Chance-Risiko-Verhältnis, der konsequente Nachhaltigkeitsansatz und die Auszeichnung mit dem „FNG-Siegel“ sowie das Telos Rating „AA+“ qualifizieren diesen Fonds als gut diversifiziertes Kerninvestment für nachhaltig orientierte Anleger.
Rainer Ottemann ist Senior Client Relationship Manager bei der EB-Sustainable Investment Management GmbH, einer 100-prozentige Tochter der Evangelische Bank eG, der größten Kirchenbank Deutschlands. Die EB-SIM betreut mit rund 20 Mitarbeitern ca. 4,5 Mrd. Euro in 93 Mandaten bzw. Fonds. Das wertebasierte Asset Management bildet seit mehr als 30 Jahren eines der Kerngeschäftsfelder der Evangelischen Bank und wurde im Dezember 2018 als eigenständiges Geschäftsfeld ausgegründet. Der Sitz der EB-SIM GmbH ist in Kassel. Das Unternehmen wird von Dr. Oliver Pfeil und Michael Hepers geleitet. Alle Anlagekonzepte des Unternehmens entsprechen mindestens den Kriterien des EKD-Leitfadens für ethisch-nachhaltige Geldanlagen. Darüber hinaus orientiert sich das Portfolio Management der EB-SIM bei seinen Investitionen an den 17 Zielen der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs).

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BMW 75,42 4,09%
close

Populäre Aktien

Daimler 69,45 1,55%
close

Populäre Aktien

Volkswagen Vz. 186,42 4,86%
close

Populäre Aktien

DB DAX 14.013,00 -0,19%
close

Populäre Aktien

HelloFresh I 60,00 -4,31%
close

Populäre Aktien

EB-Öko-Aktienfonds R 227,73 0,12%
close

Populäre Aktien

Spotify 255,70 -4,05%
close

Populäre Aktien

Amazon.com 2.515,50 -3,12%
close

Populäre Aktien

Apple 102,00 -2,50%
close

Populäre Aktien

BioNTech Sp ADS 82,04 -7,48%
close

Populäre Aktien

DB Dow Jones 31.268,00 -0,40%
Tesla Rg 556,10 -5,78%
close

Populäre Aktien