Terra rückt ins Licht der Krypto-Bühne, Chinas digitaler Yuan wirft Fragen auf

Eliézer Ndinga, 21Shares
Eliézer Ndinga, 21Shares
Terra rückt mehr und mehr in das Interesse der Krypto-Community – so haben wir jüngst den weltweit ersten ETP auf Terra auf den Markt gebracht.
 
Das Terra-Netzwerk wurde 2018 von Daniel Shin und Do Kwon, zwei Software-Entwicklern und Gründer der Terraform Labs entwickelt. Kwon fungiert jetzt als CEO des Unternehmens und ist ein ehemaliger Software-Ingenieur von Microsoft und Apple. Das Unternehmen wird unter anderem von Binance, Arrington XRP, Polychain Capital und Huobi Capital finanziert.
 
Terra ist eine Plattform für Smart Contracts (elektronische Verträge) und ein Netzwerk für Kryptowährungen, die per Algorithmus an Fiat-Währungen gebunden sind. Teil des Netzwerkes sind die zwei Token (interne Zahlungsmittel) Luna und Terra, von denen Luna der native Token der Terra-Blockchain ist, und Terra eine Suite von Stablecoins darstellt. Dazu gehört auch UST, eine branchenführende, dezentrale Stablecoin, die an den US-Dollar gekoppelt ist. Eine höhere Nachfrage nach diesen Stablecoins führt auch zu einem steigenden Wert von LUNA, der den dezentralen Reservewert von Terra darstellt und seit letztem Jahr um fast 8.000 Prozent gestiegen ist.

Das zweitgrößte Ökosystem im Bereich Krypto

Terra ist als Plattform für Smart Contracts deshalb so attraktiv, weil es mit äußerst schnellen Abwicklungen, niedrigen Gebühren und einer potenten Infrastruktur aufwarten kann: Terra kann bis zu 10.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, eine Transaktion benötigt dabei nur etwa 2 Sekunden. (Im Vergleich dazu kann Ethereum rund 15 bis 30 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, bis zur Fertigstellung nimmt eine Transaktion über eine Minute in Anspruch.)
 
Im Januar 2022 ist Terra mit einem Total Value Locked (TVL) von 18,81 Milliarden US-Dollar das zweitgrößte Ökosystem im Bereich Krypto. Terra wurde bereits Anfang April 2021 im DeFi-Sektor (Dezentraler Finanzsektor, der den Spielregeln der Blockchain folgt) mit der Einführung von zwei prominenten Diensten bekannt, dem Anchor-Protokoll – einer Plattform, die Kreditaufnahme und -Gewährung und Investorenrendite bietet – und Mirror – einem Protokoll für synthetische Vermögenswerte. Das Anchor Protocol überschritt innerhalb von nur sechs Wochen nach dem Start die nach TVL gemessene Marke von einer Milliarde Dollar

Die Olympischen Winterspielen in Peking als erster Test für Chinas digitalen Yuan

Was ist passiert

Vor den Olympischen Winterspielen in Beijing, die im Februar stattfinden sollen, stellt China seinen digitalen Yuan auf die Probe und testet ihn an Athleten und ihren Trainern. Diese erhalten die Möglichkeit, mit digitalen Armbändern während den Spielen Waren und Dienstleistungen zu erwerben. Es ist der erste große Test des Landes für die digitale Währung, bei der es sich in erster Linie um sogenanntes Digitales Zentralbankgeld (Central Bank Digital Currency, CBDC) handelt, die von der Chinesischen Volksbank kontrolliert und ausgegeben wird und bereits von Technologiegiganten wie Alibaba und Tencent genutzt wird.

Warum spielt es eine Rolle?

Viele Länder prüfen die Einführung von digitalem Zentralbankgeld in ihren Volkswirtschaften, es wurden jedoch wenig bis keine wesentlichen Anstrengungen unternommen, um ihre Einführung in die Realität umzusetzen. Dies macht China zum Vorreiter in diesem Bereich und das Land zielt möglicherweise darauf ab, nicht nur den US-Dollar, sondern auch alle daran gebundenen Währungen ins Wanken zu bringen – darunter zum Beispiel USD-gebundene Stablecoins. Der digitale Yuan oder e-CNY soll in erster Linie genau wie Stablecoins ein Instrument für Geldüberweisungen werden.
 
Die Vereinigten Staaten haben bisher Embargos gegen 30 Länder oder Territorien verhängt, die allesamt einen vielversprechenden Markt für den digitalen Yuan darstellen, der darauf abzielt, nicht nur Vermittler wie Banken überflüssig zu machen, sondern auch Überweisungs- und Devisengebühren zu eliminieren. Und das anscheinend erfolgreich: Forbes beschrieb die Transaktionen mit digitalem Yuan als so einfach und günstig wie das Versenden einer E-Mail.[4]

Es ist keine Überraschung, dass der Datenschutz eines der größten Bedenken beim digitalen Yuan ist. Wie die meisten anderen Länder der Welt sind die US-Regulierungsbehörden aufgrund der Anonymität und „fehlenden Rückverfolgbarkeit“ gegenüber Kryptowährungen misstrauisch, obwohl Blockchains die transparentesten Systeme sind, die es je gab, die forensische Forschungssoftware wie Chanalysis und Elliptic nutzen, um den Transaktionsverkehr zu verfolgen. Eine zentralisierte Zahlungsinfrastruktur, die direkt unter der Aufsicht Chinas steht, ist jedoch eine ganz andere Geschichte, oder – wie manche sagen würden – eine Horrorgeschichte. Noch dazu fällt die mögliche Einführung des digitalen Yuan zu einer ungünstigen Zeit, da der US-Kongress zusammen mit den Finanzaufsichtsbehörden Regulierungsmechanismen untersucht, um Stablecoins weiter zu kontrollieren oder sie sogar ganz zu verbieten, wie es in Gesprächen bei der letzten Krypto-Anhörung auf dem Capitol Hill offensichtlich wurde.[5] Bei 21Shares werden wir genau beobachten, wie sich diese Situation weiter entwickelt.

Wöchentliche Renditen

Die Renditen der fünf wichtigsten Krypto-Assets in der letzten Woche waren wie folgt — BTC (-10.01 Prozent), ETH (-18.11 Prozent), BNB (-17.13 Prozent), SOL (-19.07 Prozent), und ADA (-14.39 Prozent).

Nettozuflüsse pro 21Shares ETP

Die Nettozuflüsse in unsere ETPs in Summe von -6.69 Mio. US-Dollar in der vergangenen Woche setzen sich wie folgt zusammen:
Eliézer Ndinga ist Co-Leiter des Research-Teams von 21Shares und liefert Einblicke in die globale Wirtschaft, die Märkte, die Geopolitik und die langfristige Vermögensallokation - alles, um Kunden bei der Navigation auf dem Krypto-Asset-Markt zu unterstützen. Als Venture Capital Associate kann er Erfahrung in der Leitung von Investitionen in der Seed- und Early-Stage-Phase von Fintech- und Digital Asset-Startups vorweisen, da er drei Investitionen in Fonds einbrachte, darunter ein Fintech-Einhorn.
Das in dieser Pressemitteilung enthaltene Material dient ausschließlich Informationszwecken. Die 21Shares AG und ihre verbundenen Unternehmen empfehlen keine Maßnahmen auf der Grundlage dieser Informationen. Das Material ist nicht als Angebot oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, noch als Anlageberatung auszulegen. Darüber hinaus stellen diese Informationen keine Zusicherung dar, dass die hier beschriebenen Anlagen für eine Person geeignet oder sinnvoll sind. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für künftige Kursentwicklungen
 
This document and the information contained herein are not for distribution in or into (directly or indirectly) the United States, Canada, Australia or Japan or any other jurisdiction in which the distribution or release would be unlawful. This document does not constitute an offer of securities for sale in or into the United States, Canada, Australia or Japan. This document does not constitute an offer to sell, or a solicitation of an offer to purchase, any securities in the United States. The securities of 21Shares AG to which these materials relate have not been and will not be registered under the United States Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act"), and may not be offered or sold in the United States absent registration or an applicable exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act. There will not be a public offering of securities in the United States.This document is only being distributed to and is only directed at: (i) to investment professionals falling within Article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the "Order"); or (ii) high net worth entities, and other persons to whom it may lawfully be communicated, falling within Article 49(2)(a) to (d) of the Order (all such persons together being referred to as "relevant persons"); or (iv) persons who fall within Article 43(2) of the Order, including existing members and creditors of the Company or (v) any other persons to whom this document can be lawfully distributed in circumstances where section 21(1) of the FSMA does not apply. The Securities are only available to, and any invitation, offer or agreement to subscribe, purchase or otherwise acquire such securities will be engaged in only with, relevant persons. Any person who is not a relevant person should not act or rely on this document or any of its contents. In any EEA Member State (other than the Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, Germany, Great Britain, Ireland, Italy, Luxembourg, Malta, the Netherlands, Norway, Spain and Sweden) that has implemented the Prospectus Regulation (EU) 2017/1129, together with any applicable implementing measures in any Member State, the "Prospectus Regulation") this communication is only addressed to and is only directed at qualified investors in that Member State within the meaning of the Prospectus Regulation. Exclusively for potential investors in Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, Germany, Great Britain, Ireland, Italy, Luxembourg, Malta, the Netherlands, Norway, Spain and Sweden the 2019 Base Prospectus (EU) is made available on the Issuer’s website under www.21Shares.com. The approval of the 2019 Base Prospectus (EU) should not be understood as an endorsement by the SFSA of the securities offered or admitted to trading on a regulated market. Eligible potential investors should read the 2019 Base Prospectus (EU) and the relevant Final Terms before making an investment decision in order to understand the potential risks associated with the decision to invest in the securities. You are about to purchase a product that is not simple and may be difficult to understand. This document is not an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe for securities of 21Shares AG. Neither this document nor anything contained herein shall form the basis of, or be relied upon in connection with, any offer or commitment whatsoever in any jurisdiction. This document constitutes advertisement within the meaning of the Swiss Financial Services Act and not a prospectus. Copies of the current Base Prospectus dated 13 November 2020 are available free of charge from the website of the Issuer. Subject to applicable securities laws, the Base Prospectus and the final terms of any product mentioned herein can be obtained from 21Shares AG on the website. Copies of this document may not be sent to jurisdictions, or distributed in or sent from jurisdictions, in which this is barred or prohibited by law. The information contained herein does not constitute an offer to sell or the solicitation of an offer to buy, in any jurisdiction in which such offer or solicitation would be unlawful prior to registration, exemption from registration or qualification under the securities laws of any jurisdiction.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BTC/21Shares open 13,07 -3,04%
close

Derivate

21Shares Ether ETP 31,73 -3,96%
21Shares Binance BNB ETP 30,14 -6,69%
ASOL/21SH Open 77,36 -7,25%
21Shares Terra ETP 18,93 N.A.
Alibaba Grp Rg 14,492 -1,87%
close

Populäre Aktien

Tencent Hldg Rg 52,88 0,84%
close

Populäre Aktien

Apple 150,96 -0,46%
close

Populäre Aktien

Microsoft Rg 270,30 0,93%
close

Populäre Aktien