Merck erhöht die Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Merck

Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA (ISIN: DE0006599905) wird eine Dividende von 2,20 Euro je Aktie für das Jahr 2022 zahlen. Damit wird die Ausschüttung im Vergleich zum Vorjahr (1,85 Euro) um 35 Eurocent bzw. 19 Prozent erhöht. Die diesjährige Hauptversammlung findet am 28. April 2023 statt. Beim derzeitigen Börsenkurs von 172,00 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 1,28 Prozent.
Merck hat seinen Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2022 um 12,9 Prozent auf 22,23 Mrd. Euro gesteigert, wie am Donnerstag berichtet wurde. Das organische Umsatzwachstum lag bei 6,4 Prozent. Die für das Unternehmen wichtigste Ertragskennzahl EBITDA pre legte um 12,2 Prozent (organisch: 6,1 Prozent) auf 6,85 Mrd. Euro zu. Die EBITDA-pre-Marge fiel um 0,2 Prozentpunkte auf 30,8 Prozent. Das Ergebnis je Aktie pre, an dessen Höhe sich die Dividende orientiert, legte um 15,3 Prozent auf 10,05 Euro zu.
Für das Geschäftsjahr 2023 erwartet Merck ein leichtes bis solides organisches Umsatzwachstum. Für das EBITDA pre nimmt Merck einen moderaten Rückgang bis hin zu einer organisch in etwa stabilen Entwicklung an.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Merck N.A. N.A.
close

Populäre Aktien