American Express plant Erhöhung der Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: American Express Rg

Der amerikanische Finanzdienstleister American Express Co. (ISIN: US0258161092, NYSE: AXP) plant ab dem ersten Quartal 2023 eine Erhöhung der Quartalsdividende um 15 Prozent von 0,52 US-Dollar auf 0,60 US-Dollar je Aktie.
Auf das Jahr hochgerechnet werden damit zukünftig 2,40 US-Dollar Gesamtdividende ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 172,31 US-Dollar (Stand: 27. Januar 2023) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 1,39 Prozent.
American Express ist 1855 gegründet worden. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in New York City und ist ein weltweit operierender Anbieter von Finanzdienstleistungen. Im vierten Quartal (31. Dezember) des Fiskaljahres 2022 erzielte American Express einen Umsatz von 14,2 Mrd. US-Dollar nach 12,2 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor, wie am 27. Januar 2023 berichtet wurde. Der Ertrag lag bei 1,57 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,72 Mrd. US-Dollar).
Die Aktie liegt an der Wall Street auf der aktuellen Kursbasis seit Jahresanfang 2023 mit 16,62 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 128,76 Mrd. US-Dollar (Stand: 27. Januar 2023).
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

American Express Rg 214,25 0,94%
close

Populäre Aktien