Unilever erhöht die Preise und gibt Dividende bekannt

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Unilever Rg

Der Konsumgüterkonzern Unilever plc (ISIN: GB00B10RZP78) wird eine unveränderte Dividende in Höhe von 0,4268 Euro (0,3590 Pfund) für das erste Quartal 2022 ausschütten, wie am Donnerstag berichtet wurde. Unilever zahlt seine Dividenden vierteljährlich aus. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden aktuell 1,7072 Euro bezahlt. Beim derzeitigen Aktienkurs von 42,76 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,99 Prozent.
Ausbezahlt wird die Dividende für das erste Quartal am 16. Juni 2022. Ex-Dividenden Tag ist der 19. Mai 2022. Seit dem Jahr 1937 werden bereits Dividenden bezahlt.
Der Umsatz von Unilever stieg im ersten Quartal 2022 um 11,8 Prozent auf 13,8 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag weiter mitteilte. Auf vergleichbarer Basis ergab sich ein Anstieg um 7,3 Prozent. Unilever steuerte mit Preiserhöhungen den gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten entgegen. So kletterten die Preise in Lateinamerika um 16,4 Prozent, während das Absatzvolumen um 5,7 Prozent abnahm. In den Industrieländern betrug der Preisanstieg 5,7 Prozent und das Absatzvolumen sank um 1,5 Prozent.
Für das Jahr 2022 wird ein Umsatzzuwachs auf vergleichbarer Basis am oberen Ende der Spanne von 4,5 bis 6,5 Prozent erwartet. Die bereinigte operative Marge wird aufgrund der steigenden Kosten nun am unteren Ende der erwarteten Spanne von 16 bis 17 Prozent erwartet. Unilever warnt weiterhin vor den steigenden Kosten.
Zu Unilever zählen über 400 Marken wie Dove-Seife, Domestos, Knorr-Fertiggerichte, Magnum- und Langnese-Eis oder auch Hellmann’s Mayonnaise. Unilever beschäftigt über 148.000 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in rund 190 Ländern.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Unilever Rg 43,26 -0,44%
close

Populäre Aktien