Sartorius steigert die Dividende

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Sartorius Vz I

Der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius AG (ISIN: DE0007165631) will für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende in Höhe von 1,26 Euro je Vorzugsaktie und 1,25 Euro je Stammaktie an die Aktionäre ausschütten. Damit wird die Dividende im Vergleich zum Vorjahr um fast 78 Prozent angehoben.
Im letzten Jahr hatte das Göttinger Unternehmen 0,71 Euro je Vorzugsaktie und 0,70 Euro je Stammaktie bezahlt. Auf dem aktuellen Kursniveau von 428,70 Euro für die im DAX notierten Vorzugsaktien beträgt die derzeitige Dividendenrendite damit 0,29 Prozent. Die Hauptversammlung wird am 25. März 2022 stattfinden.
Nach vorläufigen Zahlen stieg der Konzernumsatz auf Basis konstanter Wechselkurse um 49,3 Prozent auf rund 3,45 Mrd. Euro (nominal lag der Anstieg bei +47,7 Prozent), wie am 27. Januar berichtet wurde. Das operative EBITDA erhöhte sich um 69,7 Prozent auf 1,18 Mrd. Euro. Die entsprechende Marge stieg auf 34,1 Prozent (Vorjahr: 29,6 Prozent). Der Konzernnettogewinn stieg um 84,9 Prozent auf 553 Mio. Euro. Der bereinigte Gewinn je Stammaktie lag bei 8,08 Euro (Vorjahr: 4,37 Euro), der bereinigte Gewinn je Vorzugsaktie bei 8,09 Euro (Vorjahr: 4,38 Euro). Nach zwei auch pandemiebedingt außerordentlichen Jahren erwartet Sartorius für 2022 trotz der hohen Umsatzbasis ein zweistelliges Wachstum.
Das 1870 gegründete Unternehmen ist ein Pharma- und Laborzulieferer mit den beiden Sparten Bioprocess Solutions und Lab Products & Services. Der Börsengang erfolgte am 10. Juli 1990. Es werden rund 14.000 Mitarbeiter beschäftigt. Seit September 2021 ist die Aktie im DAX notiert.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Sartorius Vz I 367,30 2,54%
close

Populäre Aktien