Unibail-Rodamco-Westfield schüttet eine unveränderte Dividende aus

MyDividends

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: Unib-Rodam-Wes Comp

Der französische Immobilienkonzern Unibail-Rodamco-Westfield SE (ISIN: FR0013326246) wird eine Dividende in Höhe von 10,80 Euro ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr bleibt die Dividende damit unverändert. Die Zahlung erfolgt auf halbjährlicher Basis. Die erste Ausschüttung (5,40 Euro) erfolgt am 26. März 2020 (Ex-Dividenden Tag: 24. März 2020). Die Ausschüttungsquote beträgt 87 Prozent.
Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses in Höhe von 128,45 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 8,40 Prozent. Die Nettomieteinnahmen stiegen im vergangenen Jahr, vor allem dank der Akquisition von Westfield, um 15,3 Prozent auf 2,49 Mrd. Euro. Auf vergleichbarer lag der Zuwachs bei 3 Prozent. Der bereinigte Gewinn je Aktie lag bei 12,37 Euro (Vorjahr: 12,92 Euro). Im Jahr 2020 wird ein Rückgang des bereinigten Gewinns je Aktie auf 11,90 Euro bis 12,10 Euro erwartet.
Die französische Unternehmensgruppe entstand im Jahr 2007 aus der Fusion der Unternehmen Unibail (Frankreich) und Rodamco Europe (Niederlande). Später erfolgte die Übernahme der Westfield Corporation (Australien). Unibail-Rodamco-Westfield ist auf Shopping-Malls sowie Büros spezialisiert. Die Aktie ist im Euro-Stoxx-50 gelistet.
Redaktion MyDividends.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

Unib-Rodam-Wes Comp 51,33 -1,33%
close

Populäre Aktien