EQS-News: CEWE-Gruppe steigert Umsatz und Ertrag im ersten Halbjahr 2023

EQS

Im Artikel erwähnte Wertpapiere: CEWE Stift I

EQS-News: CEWE Stiftung & Co. KGaA / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
CEWE-Gruppe steigert Umsatz und Ertrag im ersten Halbjahr 2023

11.08.2023 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CEWE-Gruppe steigert Umsatz und Ertrag im ersten Halbjahr 2023

  • Umsatz legt mit +10,7% deutlich zu, EBIT verbessert sich um +2,2 Mio. Euro
  • CEWE FOTOBUCH Absatzmenge steigt um +7,3%
  • Auch Kommerzieller Online Druck wächst weiter und steigert Ergebnis
  • Ergebnisverbesserung im ersten Halbjahr bestätigt Jahresprognose für 2023

Oldenburg, 11. August 2023. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) hat mit +10,7% Umsatzwachstum und einer Ergebnisverbesserung von +2,2 Mio. Euro das erste Halbjahr 2023 erfolgreich abgeschlossen: Der Gruppenumsatz legte deutlich um 29,0 Mio. Euro auf 299,9 Mio. Euro zu (H1 2022: 270,9 Mio. Euro). Zugleich verbesserte sich das Gruppen-EBIT um 2,2 Mio. Euro auf -0,1 Mio. Euro (H1 2022: -2,3 Mio. Euro). Maßgeblich getragen wird der Ertragszuwachs vom Geschäftsfeld Fotofinishing (plus 2,9 Mio. Euro EBIT) und dem Kommerziellen Online-Druck (plus 1,0 Mio. Euro EBIT). Dabei beinhaltet das verbesserte Ergebnis mit einer Abschreibung bei der Gesellschaft futalis im Geschäftsfeld „Sonstiges“ und einer Rückstellung für Software-Lizenzen zwei Sondereffekte von zusammen gerundet -1,3 Mio. Euro. Vor diesen Sondereffekten liegt die operative Ergebnisverbesserung im ersten Halbjahr 2023 sogar bei +3,4 Mio. Euro. „Mein ganz herzlicher Dank für das erstklassige Ergebnis im ersten Halbjahr 2023 geht an das gesamte CEWE-Team. Erfolg ist immer eine Teamleistung, die nur zusammen mit allen Mitarbeitenden gelingt“, betont Yvonne Rostock, Vorstandsvorsitzende der CEWE Stiftung & Co. KGaA. „Mit der erreichten Ergebnisverbesserung haben wir uns nun eine gute Startposition in die zweite Jahreshälfte mit dem für uns besonders wichtigen vierten Quartal erarbeitet. Auf das bereiten wir uns schon heute in der Produktion, im Marketing, im Kundendienst und in allen anderen Unternehmensbereichen intensiv vor. Auch hier sind wir sehr positiv gestimmt, entstehen bei unseren Kundinnen und Kunden doch gerade in diesen Wochen auf den in diesem Jahr besonders stark nachgefragten Urlaubsreisen viele neue Fotos. Eine gute Basis für viele Fotoproduktbestellungen direkt nach Urlaubsende oder auch als Geschenk zu Weihnachten“, erklärt Rostock. Mit der starken Entwicklung der ersten sechs Monate liegt das Unternehmen auf Kurs, seine Jahresziele zu erreichen: Das CEWE-Management prognostiziert für das Gesamtjahr 2023 einen Gruppenumsatz in einer Bandbreite von bis zu 780 Mio. Euro sowie ein Gruppen-EBIT von bis zu 82 Mio. Euro.

 

Anhaltender Umsatzzuwachs mit Ergebnisverbesserung im Fotofinishing

Der Fotofinishing-Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2023 deutlich um +10,6% auf 236,5 Mio. Euro (H1 2022: 213,8 Mio. Euro). Die Zahl der insgesamt abgesetzten Fotos wuchs in diesem Zeitraum um +9,1 % auf 957 Mio. Stück (H1 2022: 877 Mio. Stück), die Verkaufszahlen des CEWE FOTOBUCH stiegen um +7,3% auf 2,333 Mio. Exemplare (H1 2022: 2,174 Mio. Exemplare). Das EBIT verbesserte sich um +2,9 Mio. Euro auf 1,1 Mio. Euro (H1 2022: –1,8 Mio. Euro). Im zweiten Quartal 2023 legte der Umsatz des Geschäftsfelds Fotofinishing um +9,0% auf 110,4 Mio. Euro zu (Q2 2022: 101,2 Mio. Euro), das EBIT verbesserte sich um 0,2 Mio. Euro auf –4,1 Mio. Euro (Q2 2022: –4,3 Mio. Euro).  Aufgrund der hohen Fixkostenremanenz ist das Fotofinishing-EBIT im saisonbedingt nachfrageschwächeren Q2 traditionell negativ. Die sichtbare Q2-Ergebnissteigerung wird dabei durch eine außerordentliche Rückstellung für nicht mehr benötigte Software-Lizenzen in Höhe von 0,5 Mio. Euro geschmälert. Ohne Berücksichtigung dieses Sondereffekts liegt die operative Ergebnisverbesserung im Q2 sogar bei +0,7 Mio. Euro bzw. im ersten Halbjahr bei +3,4 Mio. Euro.

 

Kommerzieller Online-Druck legt deutlich zu und verbessert Ergebnis

Der Kommerzielle Online-Druck (KOD) legte im ersten Halbjahr 2023 kräftig zu und verzeichnete ein Umsatzwachstum von +14,8% auf 44,4 Mio. Euro (H1 2022: 38,7 Mio. Euro). Auf Grundlage der nachhaltig optimierten Kostenstruktur und der höheren Umsatzbasis verbuchte der Geschäftsbereich in diesem Zeitraum mit 0,8 Mio. Euro ein um +1,0 Mio. Euro verbessertes EBIT (H1 2022: – 0,2 Mio. Euro). Im zweiten Quartal erreicht der KOD einen Umsatzzuwachs von +4,7% auf 21,8 Mio. Euro (Q2 2022: 20,8 Mio. Euro). Das Quartalsergebnis verbessert sich auf 0,4 Mio. Euro (Q2 2022: 0,1 Mio. Euro).
Die erreichte Kosteneffizienz in der Produktion bei SAXOPRINT und die dadurch mögliche „Bestpreisgarantie“ für seine Kundinnen und Kunden lassen den KOD weiter profitabel wachsen.

 

Einzelhandel zeigt sich mit leichter Umsatz- und Ergebnisverbesserung gut aufgestellt

Das im Segment Einzelhandel ausgewiesene Handelsgeschäft mit Foto-Hardware (Kameras, Objektive, Fotozubehör) entwickelte sich mit einem Umsatzzuwachs von +1,1% auf 14,6 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2023 leicht positiv (H1 2022: 14,4 Mio. Euro). Der Geschäftsbereich verbesserte im saisonbedingt typischerweise noch negativen ersten Halbjahr das EBIT leicht auf -0,3 Mio. Euro (H1 2022: -0,4 Mio. Euro). Im zweiten Quartal erreicht der Einzelhandel einen Umsatz von 7,8 Mio. Euro, der nahezu dem Vorjahresniveau entspricht (Q2 2022: 7,9 Mio. Euro). Das Q2-EBIT verbessert sich auf –0,1 Mio. Euro (Q2 2022: –0,2 Mio. Euro).
Der CEWE-Einzelhandel fokussiert sich seit Jahren auf das Geschäft mit Produkten, deren Umsatz- und Ergebnisbeitrag im Geschäftsfeld Fotofinishing ausgewiesen werden. Das Geschäft mit Foto-Hardware soll auch weiterhin mit Blick auf die Marge optimiert werden.

 

Geschäftsfeld „Sonstiges“ mit futalis-Sondereffekt

CEWE führt seine Struktur- und Gesellschaftskosten sowie das Ergebnis aus Immobilienbesitz und Beteiligungen als Cost Center im Segment „Sonstiges“. Im ersten Halbjahr 2023 trug das Geschäftsfeld mit einem EBIT in Höhe von – 1,7 Mio. Euro zum Gruppen-EBIT bei (EBIT H1 2022: 0,1 Mio. Euro). V.a. ein geringeres Ergebnis der Gesellschaft futalis, welches aufgrund des jüngst durchgeführten Impairment-Tests zudem eine notwendig gewordene Maschinenabschreibung in Höhe von -0,8 Mio. Euro als Sondereffekt beinhaltet, führte zu diesem Ergebnisrückgang. Zur Vorbereitung der Initiierung des Verkaufsprozesses von futalis war zum Ende des ersten Halbjahrs eine Aktualisierung der futalis-Planung für das Gesamtjahr 2023 durchgeführt worden, auf deren Basis der Impairment-Test erfolgte.

 

Solide Eigenkapitalquote, ROCE bei starken 17,8%

Die Eigenkapitalquote hat nach bereits sehr solidem Vorjahresniveau (30.06.2022: 60,0%) weiter auf aktuell 66,1% zugelegt. Positiv entwickelt hat sich zugleich die Ertragskraft des eingesetzten Kapitals (ROCE), die nach 16,1% im Vorjahr auf sehr ordentliche 17,8% per 30.06.2023 anstieg.

 

Ausblick 2023 mit Ergebnissen des ersten Halbjahres bestätigt

Das CEWE-Management sieht sich durch die Ergebnisse des ersten Halbjahres in der abgegebenen Zielsetzung bestärkt und bekräftigt den Ausblick für 2023: Der Gruppenumsatz soll 2023 einen Wert in der Bandbreite von 720 bis 780 Mio. Euro erreichen, das Gruppen-EBIT wird 2023 im Korridor von 70 bis 82 Mio. Euro erwartet. Die Bandbreiten dieser Ziele reflektieren dabei die Unsicherheiten, die sich potenziell aus der inflationsbedingten Verteuerung auf der Wareneinsatz- bzw. Kostenseite und für die Nachfrage ergeben könnten. Zum jetzigen Zeitpunkt hat die anhaltend hohe Inflation jedoch keinen spürbaren Einfluss auf das Bestellverhalten von Kundinnen und Kunden und damit auf die Umsatzentwicklung von CEWE. Auch die verstärkt nachgefragten Urlaubs- und Fernreisen geben momentan Anlass zu vielen neuen Fotoaufnahmen und haben damit die Auftragslage im Fotofinishing bei CEWE bereits im Q2 gestärkt. Dies sollte auch in den nächsten Monaten – besonders im entscheidenden Weihnachtsgeschäft – die Geschäftsentwicklung weiter positiv unterstützen.

 

 

Ergebnisse H1 und Q2 2023 im Überblick

 

CEWE-Geschäftsfelder Einheit H1 2022 H1 2023 Q2 2022 Q2 2023
(1) Fotofinishing          
   Fotos Mio. Stck. 877,2 957,0 410,2 440,8
   CEWE FOTOBUCH Mio. Stck. 2,174 2,333 1,031 1,077
   Umsatz Mio. Euro 213,8 236,5 101,2 110,4
   EBIT Mio. Euro -1,8 1,1 -4,3 -4,1
     Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -2,0 -1,6 -1,0 -0,8
     Sondereffekt Software-Lizenzen Mio. Euro --- -0,5 --- -0,5
   EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 0,1 3,2 -3,3 -2,8
(2) Einzelhandel          
   Umsatz Mio. Euro 14,4 14,6 7,9 7,8
   EBIT Mio. Euro -0,4 -0,3 -0,2 -0,1
(3) Kommerzieller Online-Druck          
   Umsatz Mio. Euro 38,7 44,4 20,8 21,8
   EBIT Mio. Euro -0,2 0,8 0,1 0,4
     Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -0,1 -0,1 -0,1 0,0
   EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 0,0 0,9 0,2 0,4
(3) Sonstiges          
   Umsatz Mio. Euro 4,0 4,5 2,0 2,2
   EBIT Mio. Euro 0,1 -1,7 0,0 -1,4
     Sondereffekt futalis Maschinen-AfA Mio. Euro --- -0,8 --- -0,8
   EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 0,1 -0,9 0,0 -0,7
CEWE-Gruppe Einheit H1 2022 H1 2023 Q2 2022 Q2 2023
   Umsatz Mio. Euro 270,9 299,9 132,0 142,3
   EBIT Mio. Euro -2,3 -0,1 -4,4 -5,2
    Summe der Sondereffekte Mio. Euro -2,1 -3,0 -1,1 -2,1
   EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro -0,2 2,9 -3,3 -3,1
   EBT Mio. Euro -2,4 -0,5 -4,2 -5,5

 

Es können Rundungsdifferenzen entstehen. Abweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.

 

Erläuterungen zur Tabelle „Ergebnisse nach Geschäftsfeldern“

 

(1) Fotofinishing:  Produktion und Vertrieb von Fotoprodukten wie dem CEWE FOTOBUCH, Kalender, Grußkarten, Wandbilder und einzelnen (analogen und digitalen) Fotos sowie weiterer Fotoprodukte

(2) Einzelhandel: Handel mit Foto-Hardware wie z.B. Kameras oder Objektiven in Norwegen, Schweden, Polen, Tschechien und Slowakei

(3) Kommerzieller Online-Druck: Produktion und Vertrieb von kommerziellen Druckprodukten der Online-Druckportale von SAXOPRINT, viaprinto und LASERLINE

 

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CEWE Stiftung & Co. KGaA, Axel Weber (Investor Relations)
Tel.: 0441 / 404 - 2288, eMail: IR@cewe.de

 

Internet:  cewe.de , pixum.de , deindesign.de , whitewall.com , cheerz.com ,  

saxoprint.de, viaprinto.de , laser-line.de

 

Alle CEWE-Apps sind in den App-Stores verfügbar: CEWE FOTOWELT, CEWE POSTCARD und weitere Foto-Apps sowie die CEWE Investor Relations-App für iPad© oder Android-Tablet, mit Geschäfts- und Quartalsberichten, Präsentationen sowie der Nachhaltigkeitsberichterstattung.

 

Treffen Sie uns gerne auf einer dieser Investmentkonferenzen oder verfolgen Sie unsere anstehenden Veröffentlichungen:

 

Finanzterminkalender

(soweit terminiert)

24.08.2023 Montega Konferenz HIT, Hamburg

19.09.2023 Berenberg & Goldman Sachs German Corporate Conference 2023, München

20.09.2023 Baader Investment Conference 2023, München

10.11.2023 Veröffentlichung der Q3 2023 Zwischenmitteilung

28.11.2023 Deutsches Eigenkapitalforum 2023, Frankfurt

 

Über CEWE

Die CEWE-Gruppe ist Europas führender Foto-Service und Onlinedruck-Anbieter.

Aus den Anfängen im Jahr 1912 hat sich CEWE als erste Adresse im Foto-Service für alle entwickelt, die mehr aus ihren Fotos machen wollen.  Dafür steht insbesondere das vielfach ausgezeichnete CEWE FOTOBUCH mit jährlich rund sechs Millionen verkauften Exemplaren.  Weitere personalisierte Fotoprodukte erhalten Kunden zum Beispiel unter den Marken CEWE, Pixum, WhiteWall und Cheerz – sowie bei vielen führenden europäischen Einzelhändlern.  Rund um ihre persönlichen Fotos werden sie in diesen Markenwelten zu vielfältigen kreativen Gestaltungen inspiriert und vertrauen dem Unternehmen jährlich mehr als 2 Mrd. Fotos an.

Zusätzlich hat die CEWE-Gruppe für den Onlinedruck-Markt eine hocheffiziente Produktion für Werbe- und Geschäftsdrucksachen aufgebaut. Über die Vertriebsplattformen SAXOPRINT, LASERLINE und viaprinto erreichen jährlich Milliarden Qualitätsdruckprodukte zuverlässig ihre Kunden.

Die CEWE-Gruppe ist auch durch die Gründerfamilie Neumüller als Ankeraktionär auf nachhaltige Unternehmensführung ausgerichtet und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet:  Wirtschaftlich langfristig orientiert; partnerschaftlich und fair mit Kunden, Mitarbeitenden sowie Lieferanten; gesellschaftlich verantwortlich und umwelt- sowie ressourcenschonend. So werden beispielsweise alle CEWE-Markenprodukte klimaneutral hergestellt.

Die CEWE-Gruppe ist mit 4.000 Mitarbeitenden in 21 Ländern präsent. Die CEWE-Aktie ist im SDAX notiert. Mehr unter company.cewe.de.

 



11.08.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: CEWE Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)441 40 4-1
Fax: +49 (0)441 40 4-42 1
E-Mail: IR@cewe.de
Internet: www.cewe.de
ISIN: DE0005403901
WKN: 540390
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1701347

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1701347  11.08.2023 CET/CEST

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

CEWE Stift I 105,00 -0,57%
close

Populäre Aktien