IPO im Mittelstandssegment m:access:

Pressemeldungen

SpVgg Unterhaching geht an die Börse München

Die Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA (ISIN DE000A2TR919) geht an die Börse München und wird im Anschluss im Mittelstandssegment m:access notiert. Der Fußballclub aus der 3. Liga bietet bis zu 954.365 Aktien aus einer Kapitalerhöhung zum Festpreis von 8,10 Euro an. Die Zeichnungsfrist beginnt am 15. Juli und endet, wenn die Emission nicht vorzeitig geschlossen wird, am 26. Juli 2019. Der Bruttoemissionserlös von bis zu 7,7 Mio. Euro fließt voll der Gesellschaft zu und soll für die nächsten drei Jahre Planungssicherheit garantieren, um in diesem Zeitrahmen in die 2. Bundesliga aufzusteigen. So soll in das Nachwuchsleistungszentrum, in das Stadion und in den Kader investiert werden.

„Wir haben die Möglichkeit eines Börsengangs intensiv geprüft und sind zu dem Schluss gekommen, dass ein schuldenfreier und ambitionierter Fußballclub mit einer vom DFB ausgezeichneten Nachwuchsförderung ein interessantes Investment darstellt“, so Manfred Schwabl, Geschäftsführer der SpVgg Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA. „Als mittelständisches Fußballunternehmen sind wir an der Börse München optimal aufgehoben. Mit den eingeworbenen Mitteln können wir planungssicher angreifen, um in zwei bis drei Jahren in die 2. Bundesliga aufzusteigen, denn dort fließen deutlich höhere TV- und Werbeeinnahmen“, so Schwabl weiter.

„Wir freuen uns sehr, dass mit der SpVgg Unterhaching ein zweiter deutscher Fußballclub an die Börse geht“, so Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München. „Der IPO zeigt, dass die Finanzierung eines Proficlubs unabhängig von einem Großinvestor auf eine breite Basis gestellt werden kann, die von institutionellen und privaten Anlegern, Sponsoren und Fans getragen wird“, erläutert Feiler weiter.

Alle Informationen rund um die SpVgg Unterhaching und den Börsengang sowie ein Interview mit Geschäftsführer Manfred Schwabl, Cheftrainer Claus Schromm und Kapitän Josef Welzmüller finden Sie unter https://www.boerse-muenchen.de/unterhaching. Dort ist auch der gebilligte Prospekt abrufbar.

Über die Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA
In der Spielvereinigung Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA ist die Profi-Mannschaft bis hin zur U16 gebündelt. Zu den größten sportlichen Erfolgen des im Jahr 1925 gegründeten Traditionsvereins aus der Münchner Vorstadt gehörten der Aufstieg in die 1. Bundesliga 1999 und Platz 10 in der folgenden Spielzeit. Außerdem wurde im Jahr 2003 das Viertelfinale und im Jahr 2015 das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Heute ist das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) das Herz des Vereins. Dabei wird neben der fußballerischen Ausbildung großer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung mit Werten wie Bodenständigkeit und Demut gelegt. Dieses Konzept zahlt sich aus: Regelmäßig werden neue Top-Talente und Junioren-Nationalspieler ausgebildet. Davon profitiert der eigene Kader, rund 50 Prozent der aktuellen Profi-Mannschaft haben ihre Wurzeln im NLZ, und es werden regelmäßig Transfererlöse erzielt. So spielen inzwischen zahlreiche ehemalige Nachwuchsspieler der SpVgg erfolgreich in der 1. und 2. Liga.
Mehr auf www.spvggunterhaching.de